Lidl Schweiz – jetzt auch in der Zürcher Innenstadt

22.08.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Normalerweise finden sich die Standorte des Discounters Lidl eher in Ortsrand- und Gewerbelagen. Da ist es schon etwas Besonderes, wenn die Supermarktkette jetzt eine Filiale mitten in der Zürcher Innenstadt eröffnet. Der Discounter bezieht die Räumlichkeiten der traditionsreichen Fraumünsterpost im Herzen von Zürich.

Die frühere Hauptpoststelle wird Ende Oktober den Postbetrieb dort endgültig einstellen und an die Uraniastrasse umziehen. Trotz der veränderten Nutzung soll der Charakter des historischen Gebäudes erhalten bleiben. Die Halle im Erdgeschoss soll sogar von nachträglichen Einbauten befreit und weitgehend wieder der ursprünglichen Architektur angeglichen werden.

Betonung der historischen Bausubstanz

Der Mietvertrag zwischen Swiss Prime Site AG – der Eigentümerin des Gebäudes – und Lidl Schweiz ist schon unterzeichnet. In Zusammenarbeit mit dem Vermieter und den zuständigen Behörden muss nun ein Konzept erstellt werden, das die Erhaltung des 1891 erstellten denkmalgeschützten Gebäudes und den Betrieb als Lidl-Filiale reibungslos kombiniert. Lidl wird die Architektur und Atmosphäre des Gebäudes nicht verändern und sogar noch einen Schritt weitergehen.

Marco Landolt, Geschäftsleiter Expansion von Lidl Schweiz, erklärt: „Wir möchten die ursprüngliche Architektur der historischen Immobilie wieder stärker betonen. Wir werden unser CO2-neutrales Filialkonzept sehr hochwertig und dem altehrwürdigen Gebäude angemessen umsetzen. Dabei werden einige Elemente des kürzlich eröffneten FUTURE STORE in Winterthur Töss übernommen. Nicht nur Denkmalschutz hat für uns sehr hohe Priorität – auch die Nachhaltigkeit werden wir ins Zentrum stellen. So soll die Stadtfiliale durch unsere eigene Elektro-Lastwagenflotte leise und emissionsfrei beliefert werden.“

Einfach, effizient und nachhaltig

Nachhaltigkeit und das betriebliche CO2-Management haben auch bei den Verhandlungen von Lidl mit der Eigentümerin eine bedeutende Rolle gespielt. Anastasius Tschopp, Head Portfolio Management der Swiss Prime Site AG erklärt: „Wir sind stolz, Lidl für dieses Projekt gewonnen zu haben. Das nachhaltige und neue Ladenkonzept in Kombination mit dem CO2-neutralen Betrieb passen in unsere Strategie für eine nachhaltige Gebäudebewirtschaftung in Zürich.“

Die geplante Verkaufsfläche der Filiale wird voraussichtlich rund 1’000 Quadratmeter betragen und das vollständige Sortiment des Discounters umfassen. Trotz des angepassten Erscheinungsbildes in der denkmalgeschützten Immobilie bleibt LIDL Schweiz dem bewährten Geschäftsprinzip treu und bietet die gewohnte Qualität zu günstigen Preisen an. Das Lidl-Credo „Einfachheit und Effizienz“ wird auch in der Zürcher Innenstadt umgesetzt.

 

Artikel von: LIDL Schweiz
Artikelbild: © Taina Sohlman – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Lidl Schweiz – jetzt auch in der Zürcher Innenstadt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.