Lucas Baumann neuer CEO der Rausch AG Kreuzlingen

19.08.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Marco Baumann (70) zieht sich im August aus der betrieblichen Leitung des Schweizer Kosmetik- und Pharmaunternehmens Rausch AG Kreuzlingen zurück.

Sein Nachfolger in vierter Führungsgeneration ist sein ältester Sohn Lucas Baumann (37). Er ist eidg. Dipl. Betriebsökonom mit einem Abschluss der Hochschule HTW in Chur und war von 2012 an als Leiter für Marketing und Kommunikation bei Rausch zuständig. Lucas Baumann steuerte 2015 erfolgreich den Produkt-Relaunch anlässlich des 125-jährigen Firmenjubiläums.

Als Markenbotschafter bleibt Marco Baumann dem Unternehmen erhalten. Ebenso bleibt er Präsident des Verwaltungsrates, zu welchem auch seine beiden Söhne Lucas und Tom Baumann zählen.

Das Familienunternehmen steht für Qualität, Kompetenz, Sicherheit und Wirksamkeit. Stärken, die für Lucas Baumann oberstes Ziel bleiben, um nach wie vor die von RAUSCH begeisterten Kunden zu
bedienen. „Kompetenz und Kräuterwissen, Erfahrung und Tradition treffen auf neue Ideen und Herausforderungen. Wir sind bereit für die Zukunft, ohne dabei unsere Vergangenheit zu vergessen“, so der neue CEO.

Made in Switzerland: An diesem Grundsatz wird Lucas Baumann festhalten und die Supply Chain des Unternehmens weiterhin in der Schweiz belassen. So bleiben Forschung, Entwicklung, Fabrikation, 
Marketing und Vertrieb im Stammhaus in Kreuzlingen, wo ein Grossteil der 164 Mitarbeitenden beschäftigt ist. Von dort werden die Produkte von RAUSCH in 27 Länder weltweit verkauft. Vertriebspartner ist der beratungskompetente Fachhandel.

Im hart umkämpften Kosmetikmarkt will Lucas Baumann seine naturnahen Produkte noch deutlicher von anderen Anbietern differenzieren und mit neuen Strategien das Unternehmen sichern und zielstrebig ausbauen. Zudem wird er die Marke RAUSCH stärker an den Bedürfnissen jüngerer Zielgruppen ausrichten, die erstklassige und wirkungsvolle Schönheitspflege im Einklang mit der Natur erleben wollen.

Junge Kunden gewinnen und von der „Kraft der Kräuter“ überzeugen, ist Teil seiner digitalen Strategie, die ebenfalls auf den wichtigsten Ebenen des Unternehmens umgesetzt werden soll.

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, investierte das Unternehmen zudem noch einmal kräftig in modernste Maschinentechnologie mit GMP-Zertifizierung (Good Manufacturing Practice).

„Es ist für mich eine grosse Freude, das Ruder unseres Traditionsunternehmens der nächsten Generation anzuvertrauen und somit die Marke RAUSCH in die Zukunft zu führen“, sagt Inhaber Marco Baumann, der das Unternehmen künftig als Markenbotschafter repräsentieren und die Kundenkontakte in den Exportländern pflegen wird.

Mit Engagement und Leidenschaft wird er auch in seiner neuen Funktion für den wirkungsvollen Einsatz von Kräutern in der Schönheitspflege stehen und seine Liebe zu den Schweizer Kräutern in die Welt hinaustragen.

Marco Baumann war 1968 in den Betrieb seines Vaters Josef Baumann-Widmer eingetreten, der diesen 1949 von den Erben des Gründers Josef Wilhelm Rausch übernommen hatte. 1974 wurde RAUSCH in eine Familien-AG umgewandelt. Diese leitete Marco Baumann zusammen mit seinem  Bruder Dr. J. Alexander Baumann bis zu dessen Ausscheiden 2006 und baute sie zu einem erfolgreichen mittelständischen und international tätigen Unternehmen aus.

 

Artikel von: Rausch AG Kreuzlingen
Artikelbild: © obs/Rausch AG Kreuzlingen/Donato Caspari

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Lucas Baumann neuer CEO der Rausch AG Kreuzlingen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.