Renminbi – weiterer Schritt zur Reservewährung

15.08.2016 |  Von  |  Finanzen, News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Bisher konnte die chinesische Währung Renminbi nicht mit anderen grossen Weltwährungen mithalten, da die Handelbarkeit eingeschränkt war und unter dem starken Einfluss der chinesischen Zentralbank stand. Doch die Volksrepublik hat schrittweise eine Liberalisierung in die Wege geleitet. Sie macht den Weg frei für den Renminbi als internationale Reservewährung. Ein weiterer Meilenstein wurde jetzt erreicht:

Die People’s Bank of China bewilligt das erste Sonderziehungs-Anleiheprogramm (Special Drawing Rights, SDR) für den chinesischen Kapitalmarkt. Das Programm ermöglicht der Weltbank, in SDR lautende Anleihen zu begeben, deren Coupon, Settlement und Rücknahmezahlungen in Renminbi (RMB) lauten werden. Die Anleihe erfolgt mit massgeblicher Beteiligung von HSBC. Während den Vorbereitungen arbeitete HSBC eng mit der Weltbank zusammen und wird Joint-Bookrunner sowie Joint-Leadmanager der ersten Emission sein.

Aufnahme in SDR-Korb

Der IWF schuf die internationalen SDR-Reserve-Assets zur Aufstockung der offiziellen Reserven seiner Mitglieder und war bisher auf die Währungen US-Dollar, Euro, Yen und Britisches Pfund begrenzt. Die Aufnahme des Renminbi (RMB) in den Korb der Sonderziehungsrechte des IWF im kommenden Oktober wird sich positiv auf die Investorennachfrage auswirken. Gleichzeitig ist die Erweiterung des IWF-Währungskorbs ein wichtiger Schritt für den Status des RMB als zukünftige Reservewährung.

„Wir freuen uns über die enge Zusammenarbeit mit der Weltbank bei der Entwicklung des Sonderziehungs-Anleiheprogrammes in RMB. Die Weltbank demonstriert erneut ihre Kompetenz in der Umsetzung von innovativen Finanzierungsprodukten und bietet Investoren attraktive Investmentmöglichkeiten“, erklärt Stuart Gulliver, CEO von HSBC, und sagt weiter: „HSBC begleitet die Liberalisierung der chinesischen Finanzmärkte eng und beansprucht für sich auch künftig eine führende Rolle bei internationalen Transaktionen in China“.

 

Artikel von: HSBC Deutschland
Artikelbild: © axz700 – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Renminbi – weiterer Schritt zur Reservewährung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.