Halbjahresergebnis von Orascom Development Holding AG

15.08.2016 |  Von  |  Finanzen, News
feature post image for Halbjahresergebnis von Orascom Development Holding AG
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Orascom Development Holding AG (ODH) hat die Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2016 bekanntgegeben.

Im schwierigen ersten Halbjahr hat ODH einen Umsatz von CHF 109.4 Millionen sowie einen adjustierten EBITDA von CHF 8.1 Millionen erzielt.

Orascom Development Holding (ODH) sah sich erneut mit einem schwierigen Umfeld konfrontiert, das sich durch anhaltende Reisebeschränkungen sowie politische und ökonomische Unsicherheiten in Kernmärkten kennzeichnete.

Der Umsatz reduzierte sich im ersten Halbjahr 2016 um 33.5% auf CHF 109.4 Millionen im Vergleich zu CHF 164.5 Millionen vor einem Jahr. Der Rückgang kam primär durch die strategische Entscheidung zur Reduktion der Landverkäufe, welche in der Vergleichsperiode 2015 noch CHF 42.8 Millionen betrugen, sowie durch tiefere Einnahmen in den Hotels in Ägypten zustande.

Die Resultate wurden zudem durch Währungsverluste in Höhe von CHF 10.0 Millionen beeinträchtigt. Der Bruttogewinn betrug CHF 7.0 Millionen und der Nettoverlust ohne Minderheitsanteile lag bei CHF 41.3 Millionen, nachdem in der Vorjahrsperiode noch ein Gewinn von CHF 4.0 Millionen resultierte. Demgegenüber blieb der adjustierte EBITDA im H1 2016 mit CHF 8.1 Millionen positiv.


Hotels im Oman entwickeln sich erfolgreich (Bild: © Billion Photos - shutterstock.com)

Hotels im Oman entwickeln sich erfolgreich (Bild: © Billion Photos – shutterstock.com)


Entwicklung der Hotels

Hotels im Oman und den VAE entwickeln sich weiterhin erfolgreich, während die Umsätze im Hotelsegment unter den sinkenden Tourismuseinkünften in Ägypten leiden. Insgesamt reduzierten sich die Umsätze im Segment Hotels auf CHF 48.6 Millionen im H1 2016 im Vergleich zu CHF 58.5 Millionen im H1 2015.

Die Hotels in der Golfregion entwickelten sich weiterhin gut. Im Oman war Salalah besonders beliebt, und die Bautätigkeiten in Al Fanar wurden intensiviert, so dass bis Dezember 2016 84 neue Zimmer erstellt und damit die Kapazität auf 302 Zimmer erhöht werden.

Die Hotels im Oman verzeichneten ein Umsatzwachstum von 53.6% von CHF 8.9 Millionen im Vorjahr auf CHF 13.3 Millionen in der Berichtsperiode sowie eine Auslastung von 64% im H1 2016 im Vergleich zu 45% im H1 2015. The Cove Rotana in den VAE erzielte ebenfalls eine Umsatzsteigerung um 6.8% auf CHF 12.9 Millionen im H1 2016 im Vergleich zu CHF 12.1 Millionen im H1 2015 sowie eine Auslastung von 74% in der Berichtsperiode im Vergleich zu 70% im Vorjahr.

In Ägypten ist der Tourismussektor durch die anhaltenden Reisebeschränkungen aus Russland und einigen europäischen Ländern beeinträchtigt. Die Anzahl Touristen nahm im Juni 2016 im Jahresvergleich um 60% ab.

El Gouna war jedoch dank seinem diversifizierten Angebot weniger stark exponiert, so dass sich die Auslastungsquote in der Berichtsperiode nur um 14 Prozentpunkte auf 51% im Vergleich zu 65% in der Vorjahresperiode reduzierte. Das neue Ancient Sands Hotel mit 56 Zimmern und 120 Apartments wurde im April 2016 eröffnet und demonstriert die kontinuierliche Entwicklung der Vorzeigedestination El Gouna.

In Makadi wurde das Citadel Azur, ein sehr erfolgreiches Fünf-Sterne-Hotel mit 514 Zimmern, im Juli 2016 vollständig übernommen. In Taba Heights erhöhte sich die Nachfrage im Laufe der Berichtsperiode, so dass von 503 Zimmern im Strand Beach & Gold Resort im Juli 2016 160 Zimmer wieder eröffnet werden konnten.

Die Auslastung erhöhte sich in H1 2016 auf 21% nach 15% im Vorjahr. Gleichwohl bleibt Taba Heights aufgrund der anhaltenden Reisebeschränkungen für den Sinai die anspruchsvollste Destination.


Immobilienentwicklung der Orascom Development Holding AG schreiten voran (Bild: © My Portfolio - shutterstock.com)

Immobilienentwicklung der Orascom Development Holding AG schreiten voran (Bild: © My Portfolio – shutterstock.com)


Immobilienentwicklung

Immobilienentwicklung und Town Management in Montenegro und Oman schreiten voran, indem die Bauaktivitäten intensiviert und die Lebhaftigkeit der Destinationen erhöht wurden.

Der Umsatz im Segment Immobilien lag bei CHF 32.1 Millionen im H1 2016 im Vergleich zu CHF 41.1 Millionen im H1 2015. Der Wert der Immobilienverkäufe erreichte im H1 2016 CHF 57.4 Millionen im Vergleich zu CHF 69.5 Millionen im Vorjahr. Die totalen, abgegrenzten Umsätze, die bis 2018 buchhalterisch anerkannt werden, stiegen in der Berichtsperiode auf CHF 148.5 Millionen im Vergleich zu CHF 144.9 Millionen im H1 2015.

El Gouna bleibt der wichtigste Umsatzträger Gruppe. In El Gouna wurde das neue Projekt Fanadir Bay mit einem Inventar von insgesamt USD 60.0 Millionen im April 2016 lanciert, wobei 63% des Projekts in nur zwei Monaten seit Verkaufsstart abgesetzt wurden. In Ägypten wurde die Bautätigkeit intensiviert und die Anzahl fertiggestellter Einheiten erhöht. Die Immobilienumsätze in Ägypten erhöhten sich deshalb um 40% auf CHF 25.3 Millionen im H1 2016 im Vergleich zu CHF 18.1 Millionen im Vorjahr. In Makadi schreitet der Bau des Klubhauses voran.

In Lustica Bay, Montenegro, setzte sich die positive Entwicklung fort und die Verkäufe stiegen auf CHF 5.7 Millionen in der Berichtsperiode im Vergleich zu CHF 1.5 Millionen in der Vorjahresperiode. Die Errichtung der Gebäude F und G mit 88 Apartments schreitet schneller als geplant voran und die Fertigstellung der Hauptstruktur des Hafens nähert sich dem Abschluss.

Im Oman kommt die Entwicklung des Sifah Golfplatzes planmässig voran und die Eröffnung ist für Q4 2016 vorgesehen. Grossen Wert wurde während der Berichtsperiode auf die Erhöhung der Lebhaftigkeit der Destinationen gelegt.

In Salalah und Sifah wurden elf neue Läden gemietet, ein neues Restaurant wird voraussichtlich in Q3 2016 in Sifah eröffnet werden und der Vertrag mit einem internationalen Betreiber von Tauchzentren für einen Ableger in Sifah steht kurz vor dem Abschluss. Zudem wurden mit Investoren Vereinbarungen zur Entwicklung neuer Sub-Projekte eingegangen, welche das Angebot der Destinationen erhöhen werden. Dazu gehören zwei Eco Lodge Resorts in Sifah und Salalah mit insgesamt 42 Öko-Hütten.

Ausblick Geschäftsjahr 2016

Corporate:

Das Unternehmen wird als Teil der Strategie des neuen Managements die aktuelle Segmentstruktur in eine Destinationen-basierte Struktur überführen, um den Destinationen mehr Verantwortung zu übertragen, die operative Effizienz zu verbessern, Entscheidungswege zu verkürzen und die Transparenz zu erhöhen.

Zudem hat das Unternehmen mit seinen Banken ein Term Sheet bezüglich der Schuldenrefinanzierung erarbeitet und strebt die Finalisierung der entsprechenden Vereinbarungen im dritten Quartal 2016 an.

Immobilien:

Die neue Entwicklungsstrategie, stärker diversifizierte Produkte in allen Destinationen anzubieten, wird fortgesetzt. In El Gouna ist die Lancierung der ersten Phase eines neuen Immobilienprojekts im Q4 2016 geplant.

In Fayoum werden neue Produkte mit einem Wert von USD 3.4 Millionen im Q4 2016 auf den Markt gebracht. Im Oman ist die Lancierung eines neuen Projektes in Sifah im Q4 2016 geplant. Zudem machen die Lancierungsphase des Golfplatzes und der Bau des Wasserparks in Sifah Fortschritte. In Montenegro nimmt die Bautätigkeit Fahrt auf und die Gebäude F und G sollten bis Anfang 2017 fertigstellt sein.

Hotels:

In Montenegro ist die Aufnahme der Bautätigkeit für das erste Hotel in Lustica Bay unter der Luxushotelmarke The Chedi Group noch für das laufende Jahr geplant. Im Oman nähert sich der Ausbau des Al Fanar Hotels seinem Ende mit geplanter Eröffnung im Dezember 2016.

In Ägypten schliessen wir den Bau des Byoum Hotels in Fayoum ab. Die Eröffnung ist für den 1. September geplant. Zudem wird in allen Hotels in Ägypten die Umsetzung strikter Kostensenkungsmassnahmen fortgesetzt. In den VAE ist der Ausbau des Cove Rotana bald abgeschlossen, womit im Q1 2017 145 neue Zimmer eröffnet werden.

 

Artikel von: Orascom Development Holding AG
Artikelbild: Samih Sawiris – (© Andermatt Swiss Alps)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Halbjahresergebnis von Orascom Development Holding AG

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.