Rhätische Bahn – „Junior Station“ in Thusis

30.07.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Rhätische Bahn – „Junior Station“ in Thusis
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Am 2. August gibt es bei der Rhätischen Bahn (RhB) eine Premiere. Dann eröffnet in Thusis der
Ausbildungsbahnhof „Junior Station“. Thusis ist der erste Bahnhof in Graubünden, der weitgehend von Auszubildenden betrieben wird.

Diese übernehmen die Verantwortung für alle Abläufe – vom Fahrkarten-Verkauf bis zum Bahnhofsbetrieb. Erfahrene RhB-Mitarbeitende unterstützen die Lernenden, wenn Probleme oder Fragen auftauchen. Der Ausbildungsbahnhof wird in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungspartner login eingerichtet.

RhB und login ist es ein Anliegen, den Lernenden Kompetenzen wie Selbständigkeit, Verantwortung und Teamwork zu vermitteln. Dafür sind die Junior Stations ein bewährtes Mittel. In der „Junior Station“ Thusis lernt der Nachwuchs alles, was es braucht, um eine Verkaufsstelle der RhB zu betreiben: Kundinnen und Kunden am Schalter beraten, Billette verkaufen, Sitzplatzreservationen tätigen, Geld wechseln oder Reisegepäck entgegennehmen.

Gleichzeitig ist der Bahnhof auch die Tourismusinformationsstelle in Thusis. Zu den Aufgaben hinter den Kulissen zählen Dienstpläne erstellen, Kasse und Buchhaltung führen, das Prospektwerbematerial bewirtschaften oder Schaufenster gestalten. „Die Vielfalt der Kundenwünsche hier in Thusis bietet den Lernenden die Möglichkeit, ihren beruflichen Rucksack mit zahlreichen, wertvollen Erfahrungen zu füllen“, ist Peter Knaus, Leiter Region Ost von login Berufsbildung, vom Ausbildungsmodell überzeugt.


Bahnhof Thusis (Bild: greckor, Wikimedia, CC)

Bahnhof Thusis (Bild: greckor, Wikimedia, CC)


„Junior Station“ ist ein bewährtes Konzept

Die Lernenden werden von speziell ausgebildeten Coaches betreut. „Mit der Junior Station in Thusis möchten wir die Attraktivität der RhB für Lernende weiter steigern. Mit der Junior Station Thusis wird unsere nachhaltige Berufsbildung weiter gestärkt, indem beruflich kompetente, verantwortungsbewusste und verantwortungsbereite Nachwuchsleute ausgebildet werden“, so Andreas Bass Leiter Stab / HR und Mitglied der Geschäftsleitung RhB.

Hinter dem Ausbildungsbahnhof steht das Konzept „Lebensunternehmer“, welches eine teamorientierte und selbstverantwortliche Lern- und Ausbildungskultur zum Ziel hat. Dadurch können für den Arbeitsmarkt verantwortungsvolle und selbstständige Mitarbeiter ausgebildet werden. In der Schweiz werden elf solche „Junior Stations“ an den Bahnhöfen Sargans, Rheinfelden, Gossau, Wetzikon, Schlieren, Bülach, Langenthal, Langnau, Vevey-Blonay, Morges und Mendrisio betrieben.

 

Artikel von: Rhätische Bahn AG
Artikelbild: © sculpies – Shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Rhätische Bahn – „Junior Station“ in Thusis

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.