Woran erkennt man gute Vergleichsportale?

22.07.2016 |  Von  |  News, Web

Geschätzte Lesezeit: 5 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Woran erkennt man gute Vergleichsportale?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Verbraucher, die sich auf Online-Vergleichsportalen informieren, stellen sich immer häufiger die Frage, ob das Ihnen angezeigte Angebot oder der Tarif wirklich der günstigste oder der beste ist.

Der Versicherungsexperte bei zahnzusatzversicherungen-vergleich.com Lars Weiland gibt Tipps, wie jeder schwarze Schafe erkennen kann. Bereits ein kurzer Blick auf die Webseite genügt: Der Verbraucher kann so erste Anhaltspunkte erkennen, ob er seriöse und real geprüfte Tarife und Angebote bekommt.

Ist Maklerhaftung gewährleistet?

Seriöse Portale bieten eine Vermögensschadenshaftpflicht-Versicherung. Darüber ist gewährleistet, dass das Portal für Schäden haftet, die durch Beratungsfehler von Maklern entstanden sind.

Informationen, ob ein Vergleichsportal diese Absicherung bietet, finden sich im jeweiligen Impressum der Webseiten.

Ist die Beratung kostenlos?

Vergleichsportale sollten immer eine persönliche Beratung anbieten. Das gibt dem Verbraucher die Möglichkeit, gezielt nachzufragen und Unklarheiten zu beseitigen.

Informationen, wie getestet wird, sind wichtig

Bei Testergebnissen darf der Verbraucher nicht getäuscht werden. Alle Informationen darüber, nach welchen Kriterien getestet wurde, müssen klar nachvollziehbar sein.

Vertrauenswürdige Vergleichsportale geben daher Einsicht in die Testkriterien. Auch muss ersichtlich sein, wer die Tests durchführt – es sollten schon Experten auf dem entsprechenden Gebiet sein.


Achten Sie auf Webseiten mit Gütesiegel und Zertifizierungen. (Bild: © T-Kot)

Achten Sie auf Webseiten mit Gütesiegel und Zertifizierungen. (Bild: © T-Kot – shutterstock.com)


Zertifizierungen sind wichtig

Ein Portal gibt einen Anbieter als Testsieger aus, obwohl er zum Beispiel bei Stiftung Warentest schlecht abgeschnitten hat? Dann sollte der Verbraucher seine Suche nicht auf dieser Webseite fortsetzen.

Seriöse Webseiten beziehen Gütesiegel und Zertifizierungen in ihre Bewertungen mit ein und kennzeichnen das auch. Wird das anders gehandhabt, ist davon auszugehen, dass das Ranking der Testergebnisse nicht mit rechten Dingen zugeht.

Je mehr, desto besser

Bei der Anzahl der Angebote auf Vergleichsportalen gilt: je mehr, desto besser. Drei Angebote lassen sich schwer miteinander vergleichen. Eine grosse Anzahl an Anbietern und Angeboten bzw. Tarifen bietet auch dem Verbraucher eine objektivere Vergleichsmöglichkeit, um ein individuelles Angebot zu finden.

Versicherungstarife ändern sich nicht so schnell

Gerade wenn es um die richtige Versicherung geht, sollte der Verbraucher seine Suche ruhig noch einmal wiederholen – vielleicht im Abstand von zwei Wochen. Versicherungstarife ändern sich in der Regel nicht so schnell.

Unterscheiden sich die Suchergebnisse, ist das ein Indikator dafür, dass die Testsieger einen Deal mit dem Vergleichsportal haben. Noch ein Tipp: Der Verbraucher sollte zum Vergleich einen Screenshot von seiner Suche machen.


Wegweiser - Leistungsumfang und Zusatzinformationen sollten leicht zu finden sein. (Bild: © T-Kot - shutterstock.com)

Wegweiser – Leistungsumfang und Zusatzinformationen sollten leicht zu finden sein. (Bild: © T-Kot – shutterstock.com)


Wegweiser durch den Tarifdschungel

Verbraucher sind vor allem bei den Formulierungen von Versicherungstarifen verunsichert. Sind auch wirklich die Leistungen enthalten, die er möchte? Vertrauenswürdige Portale stehen hier mit zusätzlichen Informationen zur Seite und erklären den Leistungsumfang der einzelnen Tarife.

Diese Zusatzinformationen sollten natürlich auch leicht zu finden sein, am besten direkt neben dem Angebot.

Ist alles rechtens?

Widerrufsrecht, Vertragslaufzeiten und umfassende Informationspflicht – dies sind nur einige Aspekte, die im Versicherungsvertragsgesetz geregelt sind. Und an das sollten sich Vergleichsportale auch halten.

Der ordnungsgemässe Weg ist der: Nachdem der Verbraucher ein Angebot angefragt hat, kommt das Vergleichsportal proaktiv seiner Informationspflicht nach und schickt ihm weiterführende Details zu dem gewählten Vertrag.

Gibt es weiterführende Hintergrundinfos?

Auf seriösen Vergleichsportalen findet der Verbraucher weiterführende Hintergrundinformationen zum jeweiligen Thema in Form von Fachbeiträgen und Artikeln.

Diese dienen sowohl als eine Orientierungshilfe, welche Leistungen eigentlich notwendig und gewünscht sind, als auch zur Überprüfung der getroffenen Auswahl.

Lars Weiland (Dipl. Vw.) hat als Experte für Versicherungen das Vergleichsportal aufgebaut und ist heute als Geschäftsführer tätig.

 

Artikel von: markengold PR GmbH
Artikelbild: © baranq – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Woran erkennt man gute Vergleichsportale?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.