Graubündner Kantonalbank – substanzstark und sicher

19.07.2016 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Graubündner Kantonalbank – substanzstark und sicher
3 (60%)
1 Bewertung(en)

Die renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) stellt der Graubündner Kantonalbank einmal mehr ein gutes Zeugnis aus. Zum zweiten Mal nach 2010 haben die EY-Experten einen Risiko- und Haftungsbericht zu dem Institut erstellt. Der Bericht war von der Kantonsregierung im Hinblick auf die bestehende Staatsgarantie angefordert worden.

Die Prüfungsgesellschaft gelangt in ihrer Untersuchung zu dem Ergebnis, „dass das Eintreten eines Haftungsfalles unter den getroffenen Annahmen als sehr unwahrscheinlich eingestuft werden darf“. Die Regierung und die GKB-Leitung nehmen diese Beurteilung sehr erfreut zur Kenntnis.

Verschiedene Faktoren hatten eine Neubeurteilung des Risikos mit Bezug auf die Staatsgarantie des Kantons nahegelegt:

  • das Wachstum der GKB in den vergangenen Jahren mit einer Bilanzsumme von mittlerweile über 20 Milliarden Franken,
  • die Entwicklungen auf den Zins- und Immobilienmärkten sowie
  • diverse neue regulatorische Vorschriften.

Überdurchschnittlich hohe Eigenmittel

Die GKB ist eine sehr substanzstarke Bank. Ende 2015 standen 2.3 Milliarden Franken Eigenmittel zur Verfügung. Die berechnete Risikosubstanz betrug sogar 2.6 Milliarden Franken. Im Branchenvergleich – speziell auch unter den Kantonalbanken – verfügt die GKB damit über einen sehr hohen Eigenmitteldeckungsgrad. Die Kernkapitalquote (CET-1-Ratio) von 18.7 Prozent liegt deutlich über dem vom Bankrat definierten Minimalwert (14.5 Prozent) und der von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) vorgegebenen Zielgrösse (12.7 Prozent).

Der Risiko- und Haftungsbericht 2016 enthält eine Analyse der GKB-Risikolage hinsichtlich einer möglichen Haftung des Kantons. Seit dem Bericht 2010 sind die risikogewichteten Aktiven prozentual bedeutend weniger stark angestiegen als die Bilanzsumme. „Daraus kann gefolgert werden, dass die Risiken der Bank nicht proportional zur Bilanzsumme zugenommen haben“, stellten die EY-Experten fest.

Die sehr solide Kapitalausstattung der GKB verleiht den Kunden einerseits und dem Kanton als Eigentümer und Garanten andererseits eine hohe Sicherheit. Die Regierung begrüsste das Ergebnis des Risiko- und Haftungsberichts 2016 und genehmigte den GKB Geschäftsbericht 2015.

 

Artikel von: GKB – Graubündner Kantonalbank
Artikelbild: © GKB

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Graubündner Kantonalbank – substanzstark und sicher

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.