Nahrung fürs Nervensystem – ganzheitlich gegen Stress

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nahrung fürs Nervensystem – ganzheitlich gegen Stress
Jetzt bewerten!

Stress am Arbeitsplatz und ein voller Terminkalender im Privatleben führen schnell dazu, dass man sich sprichwörtlich mit den Nerven am Ende fühlt. Neben der psychischen Belastung dauerhafter Stressphasen haben diese nervlichen Probleme häufig auch organische Gründe.

Viele Menschen übersehen, dass das Nervensystem auf eine umfassende Versorgung mit den richtigen Nährstoffen angewiesen ist, um in allen Lebenssituationen gelassen zu bleiben und Nervenimpulse korrekt zu verarbeiten. Ein genauer Blick auf die Ernährungsgewohnheiten kann hier genauso weiterhelfen wie die zusätzliche Einnahme hochwertiger Nahrungsergänzungsmittel.


Vitamin B ist eine Vitamingruppe, in der acht Vitamine zusammengefasst sind. (Elena Hramova - shutterstock.com)

Vitamin B ist eine Vitamingruppe, in der acht Vitamine zusammengefasst sind. (Elena Hramova – shutterstock.com)


B-Vitamine – essenziell für ein gutes Nervensystem

Fast jeder Mensch hat schon einmal geäussert, dass seine Nerven blank liegen oder dass er sich nervlich am Ende fühlt. Doch was passiert eigentlich im Körper, wenn dieses Gefühl vorliegt? In vielen Fällen liegt ein Mangel an bestimmten Nährstoffen vor, so dass die Nerven nicht ihre Grundfunktionen wie gewohnt erfüllen können. Es kommt zu unkontrollierten Nervenimpulsen, die sich auf körperlicher Ebene beispielsweise als Zittern erkennen lassen. Doch auch innerlich kann die richtige Reizverarbeitung leiden und führt zu Unwohlsein und einem erhöhten Stressempfinden.

Eine Fülle von Vitaminen und Mineralien ist für ein gut funktionierendes Nervensystem verantwortlich. Am stärksten wird jedoch den B-Vitaminen diese Rolle zugeschrieben. So wird Vitamin B1 (Thiamin) eine essenzielle Rolle für eine generell intakte Nervenfunktion zugeschrieben, Vitamin B2 wird mit einer guten Merkfähigkeit und Konzentration in Verbindung gebracht. Eine Schädigung der Nerven wird nach aktuellen medizinischen Erkenntnissen durch das Vitamin B6 gefördert. Auch andere B-Vitamine haben eine ähnlich wichtige Bedeutung.

Anzeige

Logo drogi.chdrogi gmbh

Drogerie Giger
Hauptstrasse 75 (früher: Neuheim)
Postfach 136
CH-6182 Escholzmatt
+41 (0) 41 486 22 33 (Tel.)
+41 (0) 41 486 10 49 (Fax)

mail@drogi.ch (Mail)
www.drogi.ch (Shop)

Wie Vitamine die Nervenleitungen im Körper beeinflussen

Im Unterschied zu anderen essenziellen Vitaminen sind B-Vitamine wasserlöslich. Hierdurch können sie sehr einfach mit der Nahrung aufgenommen und verstoffwechselt werden. Ein ausreichendes Trinken über den Tag verteilt ist dennoch notwendig. Ebenso wichtig ist eine geregelte Aufnahme von Proteinen, die zum Zellaufbau und zur bestmöglichen Funktion aller Zellen beitragen. Hiermit sind nicht nur, aber auch Nervenzellen gemeint.

Die Auswirkungen der einzelnen Nährstoffe sind grundverschieden und laufen teilweise über sehr komplexe Prozesse ab. Neben einer grundlegenden Stärkung der Nervenzellen fördert eine ausgewogene Ernährung die korrekte und gezielte Reizübermittlung. Das gesamte Nervensystem lässt sich hierdurch etwas herunterfahren, der Mensch steht nicht permanent unter Spannung. Die Nerven kommen sprichwörtlich zur Ruhe, da sie nicht aufgrund einer Mangelerscheinung permanent Impulse lossenden oder verarbeiten. Dies führt zur grösseren Gelassenheit oder einer wachsenden Belastbarkeit gegenüber Stress.


Ausreichend Wasser trinken über den Tag ist notwendig. (Bild: Konstantin Chagin - shutterstock.com)

Ausreichend Wasser trinken über den Tag ist notwendig. (Bild: Konstantin Chagin – shutterstock.com)


Wie die Ernährung den Nerven hilft

Wie bei den meisten Nährstoffen ist es für das Nervensystem wichtig, dass B-Vitamine & Co. in ausreichendem Masse über die Nahrung zugeführt werden. Wie so häufig sorgen unsere modernen und ungesunden Ernährungsgewohnheiten dafür, dass dieser Vorsatz nur mangelhaft umgesetzt wird. Tatsächlich befinden sich gerade B-Vitamine hauptsächlich in Nahrungsmitteln, die nur selten täglich auf dem Tisch vieler Haushalte landen. Dazu gehören:

  • Leber und mageres Fleisch
  • Hülsenfrüchte wie Erbsen und Linsen
  • Weizenkeime
  • Gemüse wie Blumenkohl, Blattspinat

Nerven bewahren im Job: Nahrungsergänzungsmittel wie Hülsenfrüchte helfen dabei. (Bild: Amawasri Pakdara - shutterstock.com)

Nerven bewahren im Job: Nahrungsergänzungsmittel wie Hülsenfrüchte helfen dabei. (Bild: Amawasri Pakdara – shutterstock.com)


Grundsätzlich ist es auch Vegetariern und Veganern möglich, mit einer ausgewogenen Ernährung einen Beitrag fürs eigene Nervensystem zu leisten. Einzige Ausnahme stellt das Vitamin B 12 dar, das faktisch nicht in pflanzlichen Nahrungsmitteln zu finden ist. Erst durch den Verzehr von Fleisch, Eiern oder Milch findet eine Synthetisierung dieses Vitamins im Darm statt. Ein kritischer Blick auf den eigenen Speiseplan ist deshalb notwendig, um unabhängig vom eigenen Ernährungsvorsatz einen wesentlichen Beitrag für seien Nerven zu leisten.


Für ein ruhiges Nervensystem können Nahrungsergänzungsmittel unterstützend wirken. (Bild: andriano.cz - shutterstock.com)

Für ein ruhiges Nervensystem können Nahrungsergänzungsmittel unterstützend wirken. (Bild: andriano.cz – shutterstock.com)


Mit Nahrungsergänzungsmitteln eine bessere Versorgung sicherstellen

Selbst bei einer bewussten Ernährung kommt es vor, dass die nervlichen Anforderungen in Berufsleben und Alltag zu stark sind. Hier empfiehlt es sich, auf ein Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen und so die Grundlage für ein ruhiges Nervensystem zu legen. Präparate wie NovaRelax schaffen die ideale Basis, die nicht nur eine Vielzahl an B-Vitaminen umfasst. Auch Folsäure, Vitamin C oder Biotin sind in diesen Ergänzungsmitteln vorhanden, die ihren eigenen Beitrag für einen funktionierenden Stoffwechsel leisten.



Wie es der Name bereits sagt, sollte ein solches Präparat als Ergänzung verstanden werden. Durch die Wasserlöslichkeit der Vitamine ist ihre Einnahme mit einem einfachen Glas Wasser sehr simpel. Den Ausgleich für eine ungesunde Ernährung kann ein solches Mittel allerdings nicht darstellen. Dies gilt gerade für die Versorgung mit Vitamin B12, das zwar auch in NovaRelax vorkommt, aber zusätzlich noch über die Nahrung synthetisiert werden muss. Hier kommt es auf die richtige Kombination an, um sich wieder in der eigenen Haut wohlzufühlen und gelassen zu bleiben.

 

Artikelbild: © Yuganov Konstantin – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Nahrung fürs Nervensystem – ganzheitlich gegen Stress

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.