Coop und Bindella Gruppe – keine Kooperation

07.07.2016 |  Von  |  Allgemein, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Coop und Bindella Gruppe – keine Kooperation
Jetzt bewerten!

Aus der Zusammenarbeit zwischen Coop und der Bindella-Gruppe wird wohl nichts. Der marktführende Detailhändler und die grösste familiengeführte Gastrogruppe der Schweiz wollten ursprünglich eine gemeinsame Restaurant-Kette gründen. Gedacht war an ein Angebot im Italianità-Stil – eine Mischung aus Trattoria und Pizzeria mit Take-Away und SB-Zone.

Im Herbst sollte es losgehen. Laut Handelszeitung waren 25 bis 35 Restaurants landesweit geplant. Doch es kam anders. Die Verhandlungen wurden schon im Frühsommer abrupt abgebrochen.

Grund war wohl ein Machtwort von Coop-Präsident Hansueli Loosli. Ihm schwebte mehr vor, als nur Restaurants im Pasta-Format. Er wollte auch eine Beteiligung an der Bindella-Gruppe. Dafür gab es anscheinend keine gemeinsame Basis.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: Coop Basel (Bild: © Roland Zumbühl Wikimedia, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Coop und Bindella Gruppe – keine Kooperation

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.