Ticketmaster kommt in die Schweiz

30.06.2016 |  Von  |  Dienstleistungen, News, Web

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der amerikanische Vorverkaufs-Riese Ticketmaster startet zum Angriff auf Ticketcorner und andere Konkurrenten. Nach der Handelszeitung vorliegenden Informationen hat die kalifornische Firma Mitte Juni in Zürich einen Ableger gegründet und plant damit offenbar den Eintritt in den Schweizer Markt.

Ticketmaster Switzerland GmbH heisst die neue Firma, deren Geschäftszweck der „Betrieb einer Ticketing-Organisation“ ist.

Schweiz bisher eine „weisser Fleck“

Ticketmaster gehört zum Konzern Live Nation, der auch Konzerttouren veranstaltet. So vermarktet Live Nation unter anderem die Auftritte der Sängerinnen Rihanna und Beyoncé. Während Tickets dafür in vielen Ländern über die konzerneigene Kette Ticketmaster vertrieben werden, verweist Live Nation bisher in der Schweiz für den Vorverkauf auf Konkurrenten wie Ticketcorner. Live Nation erzielte 2015 weltweit Umsatz von 7,2 Milliarden Dollar.

Ticketmaster ist in 20 Ländern tätig, so auch in Deutschland und Österreich. Zu den genauen Plänen in der Schweiz wollte sich Sprecherin Katie White „zum jetzigen Zeitpunkt“ nicht äussern. Hierzulande haben die Amerikaner aber noch ein kleines Hindernis aus dem Weg zu räumen: Die Internet-Adresse ticketmaster.ch gehört derzeit der Konkurrentin Starticket aus dem Verlag Tamedia.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: © ticketmaster.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ticketmaster kommt in die Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.