Die Chancen anpacken: Industrie 4.0 auf der Tagung der Angestellten Schweiz Industrie 4.0

20.06.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Chancen anpacken: Industrie 4.0 auf der Tagung der Angestellten Schweiz Industrie 4.0
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Rund 100 Angestellte aus den Industrie-Betrieben haben an der Tagung der Angestellten Schweiz vom 17. Juni 2016 mehr über die Industrie 4.0 erfahren und sich ausgetauscht. Die vierte industrielle Revolution schreitet voran. Sie stellt die Industrie vor neue Herausforderungen. Für die Angestellten Schweiz ist die Bildung ein wichtiges Handlungsfeld, um die Chancen der Industrie 4.0 zu packen.

Die Transformation zur Industrie 4.0 wird nicht aufzuhalten sein. Sie bietet für die Schweiz einerseits riesige Chancen, andererseits lauern Gefahren, insbesondere was den Schutz der Angestellten, der Arbeitsplätze und der Daten betrifft. Für die Angestellten Schweiz überwiegen klar die Chancen.

Der Verband spricht sich darum – unter der Voraussetzung des Schutzes der Angestellten, Arbeitsplätze und Daten – für eine Förderung der Industrie 4.0 aus. Die Schweiz darf die Gelegenheit nicht verpassen, bei der Industrie 4.0 ganz vorne mitzuspielen. „Die Industrie 4.0 soll getrieben sein durch die Schaffung von Arbeitsplätzen und nicht durch deren Vernichtung. Möglichst alle Menschen im Erwerbsalter sollen einen Job haben“, fordert Stefan Studer, Geschäftsführer der Angestellten Schweiz.

Die Industrie 4.0 ist durch den Staat, die Politik und die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände mit geeigneten Mitteln zu fördern. Dabei denken die Angestellten Schweiz nicht an eine Industriepolitik im herkömmlichen Sinne, sondern an gute Rahmenbedingungen, Leitplanken, Bildungsmassnahmen, Informationskampagnen oder Koordinationsaufgaben. „Die digitale Zukunft ist für die Arbeitnehmer eine grosse Herausforderung, aber auch für die Unternehmen. Mehr gesellschaftliche Verantwortung der Arbeitgeber ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass der Wandel gelingt“, sagt Stefan Studer.



Ein wichtiges Handlungsfeld ist aus Sicht der Tagungsteilnehmenden die Aus- und Weiterbildung der Angestellten. Das Bildungssystem muss im Hinblick auf die Herausforderungen der Industrie 4.0 angepasst und weiterentwickelt werden.

 

Artikel von: Angestellte Schweiz / Employés Suisse
Artikelbild: © Fabryczka Fotografii – Shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die Chancen anpacken: Industrie 4.0 auf der Tagung der Angestellten Schweiz Industrie 4.0

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.