siroop – erste Bilanz des Online-Marktplatzes

30.05.2016 |  Von  |  Neue Medien, News

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
siroop – erste Bilanz des Online-Marktplatzes
5 (100%)
3 Bewertung(en)

siroop, der erste offene Online-Marktplatz der Schweiz, ist seit dem 9. Mai ganz offiziell mit „Version 1.0“ online. Nach nur zwei Wochen ziehen die Macher von siroop eine äusserst erfolgreiche Bilanz: Bei Händlern wie Kunden stösst das Angebot auf grosse Resonanz.

Rund 200 Händleranfragen hat siroop innerhalb der ersten drei Tage ab Launch erhalten. Insbesondere kleine, lokale Händler interessieren sich dafür, ihre Produkte über siroop zu verkaufen. Und: Auch die Besucherzahlen zeigen, dass der Marktplatz von den Kunden gut aufgenommen wird.

Seit zwei Wochen ist siroop 1.0 in Vollbetrieb. Händler aller Grössen sind eingeladen, sich siroop anzuschliessen und ihre Produkte einem breiten Publikum anzubieten. Diese Offenheit kommt auf allen Seiten gut an, was die ersten Zahlen eindrücklich belegen: Bereits in den allerersten Tagen besuchten ungefähr gleich viele Shopper siroop wie vergleichbare Schweizer Anbieter. „Die Zahlen freuen uns natürlich sehr“, so Constantin Hilt, CEO von siroop. „Es zahlt sich jetzt aus, dass wir siroop von Anfang an mit unseren Kunden zusammen entwickelt und verbessert haben.“

Händlerandrang in der ersten Woche

Seit Launch sind über 600 Anmeldungen von interessierten Händlern bei siroop eingegangen, davon 53 am Launch-Tag selber. Insbesondere Händler aus den Bereichen „Mode & Accessoires“, „Computer & Elektronik“, „Baby & Spielzeug“ und „Schönheit & Gesundheit“ interessieren sich dafür, mit siroop zusammenzuspannen.

Rund ein Drittel der interessierten Händler stammen aus der Region Zürich, 18% aus dem Aargau, ein weiteres Drittel aus den Städten Basel, Bern und St. Gallen zusammen und der letzte Viertel aus verschiedenen Städten und Dörfern in der ganzen Schweiz. „Wir sind sehr happy über die Resonanz, die wir bei potenziellen Händlern ausgelöst haben“, freut sich Hilt. „Zurzeit sind wir damit beschäftigt, die zahlreichen Händleranfragen zu prüfen und zu priorisieren.“


siroop Händlerevent am 26. Mai in der Mühle Tiefenbrunnen (Bild: siroop AG)

siroop Händlerevent am 26. Mai in der Mühle Tiefenbrunnen (Bild: siroop AG)


Produktqualität entscheidend

Trotz des Ansturms setzt siroop konsequent auf Qualität – und bringt Händler mit und ohne eigenem Onlineshop aus der ganzen Schweiz und aller Grössen mit Kunden zusammen, sondern auch im realen Leben: Am ersten grossen Händlerevent von siroop kamen am 26. Mai in der Mühle Tiefenbrunnen in Zürich bereits aufgeschaltete und interessierte Händler aus der ganzen Deutschschweiz zusammen.

Diese Art von Networking unter Shopbetreibern fördert siroop auch in Zukunft: Als nächstes sind eine Reihe von kleineren, lokalen Events für Händler geplant. „Für uns und unsere Endkunden sind in erster Linie die Qualität des Sortimentes ausschlaggebend, aber eben auch die Produktdatenqualität (z. B. Produktbilder und -infos), sowie eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung. Das ist uns bewusst und fliesst in die Priorisierung der Händler ein“, so Constantin Hilt.

Eine schnelle Lieferung garantiert siroop – entsprechend wichtig ist es auch, dass die Produkte aller Händler sofort verfügbar sind und schnell verschickt werden. „Wir sind für alle Händler offen, garantieren dennoch hohe Qualität: siroop bietet allen Händlern, ob gross oder klein, ob Onliner oder kompletter Offliner eine Heimat, sofern sie ein spannendes Sortiment und guten Kundenservice bieten.“

Auch kleine Händler zeigen grosses Interesse

Rund die Hälfte der Händler, die Interesse angemeldet haben, sind bisher ausschliesslich an einem Standort tätig und 42% verfügen über ein Sortiment von maximal 50 Produkten. Die Zahlen zeigen: Die siroop-Strategie, allen Händlern unabhängig ihrer Grösse eine Möglichkeit zu bieten, sich zu digitalisieren, zahlt sich aus.

„Die kleinen Händler mit einem speziellen Produkteangebot können dank siroop ihren Kundenkreis in die ganze Schweiz erweitern. Wenn sie wünschen, übernehmen wir in Zukunft sogar ihre Logistikaufgaben, vom Lager bis zum Versand und der Retouren“, so Hilt. „Rund 80% von ihnen verfügen bereits über einen eigenen Onlineshop, also auch viele der kleinen Händler. Sie profitieren von der Bekanntheit von siroop und davon, an ein weiteres Produktangebot – ein Ökosystem, wie wir sagen – angeschlossen zu sein. Dieses hat das Potenzial, ein komplett anderes, neues Publikum anzulocken.“

Hierzu trägt das für den Händler risikolose Geschäftsmodell von siroop bei: keine Startkosten, keine versteckten Gebühren, sondern nur die transparent auf der Homepage ausgewiesenen Umsatzbeteiligungen. „Diese sind mit unter 10% sowohl international als auch national sehr niedrig und enthalten bereits alle für den Händler relevanten Vermarktungskosten“, so Constantin Hilt.

Weihnachtsbaumschmuck aus Basel und Velos aus Zürich

Mit dem Händlerangebot wächst auch die Produktauswahl. Seit Kurzem verkauft beispielsweise der über die Landesgrenzen hinaus bekannte Basler Spezialist für Weihnachtsbaumschmuck, Johann Wanner, ausgewählte Stücke über siroop. Daneben finden sich unter anderem neu auf dem Marktplatz auch die Swiss Made Velos von GOrilla Urban Cycling, die Kinder- und Babyartikel vom Mogli Chinderlade aus Zürich und die Bartpflegeprodukte von Pecten aus Regensdorf. Den bunten Mix ergänzen grosse, etablierte Händler wie Vögele Shoes, der Streetwear-, Snowboard-, Skateboard- und Outerwear-Spezialist doodah, der Sportspezialist Intersport oder der Möbelhändler Beliani.

 

Artikel von: siroop AG / Farner Consulting AG
Artikelbild: siroop Händlerevent (© siroop AG)

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

siroop – erste Bilanz des Online-Marktplatzes

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.