Twitter erlaubt künftig mehr Text in Tweets

17.05.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Twitter erlaubt künftig mehr Text in Tweets
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der Kurznachrichtendienst Twitter gewährt Nutzern 140 Zeichen pro Tweet; die in Tweets enthaltenen Hyperlinks sollen dabei künftig nicht mehr zur erlaubten Zeichenanzahl gerechnet werden.

Damit kann mehr Text geschrieben werden, was wiederum mehr Nutzer anlocken könnte.

Links zählen nicht mehr zu erlaubten 140 Zeichen

User hatten sich in den vergangenen Jahren immer wieder darüber beschwert, dass Hyperlinks zu Fotos und Internetseiten in Tweets vom Algorithmus genauso wie Text behandelt wurden. Obwohl Twitter eingebundene URLs bereits selbst kürzt, verbrauchen sie dennoch bis zu 23 Zeichen. Das maximale Limit von 140 wird bei einer eingebundenen URL deshalb meist sehr schnell erreicht und stört den Textfluss.

Übereinstimmenden Berichten zufolge will Twitter innerhalb der nächsten zwei Wochen lang den Algorithmus, der die Anzahl der Zeichen von Tweets analysiert, abändern. Mit der neuen Codierung würde ein Link nicht mehr zu den erlaubten 140 Zeichen zählen – ein Vorteil für viele Twitter-Nutzer.



Mehr Nutzer erwartet

Experten glauben, dass dieser Schritt für viele neue User sorgen könnte. Der Kurznachrichtendienst hatte zwar in der Vergangenheit dafür gesorgt, dass seine Nutzer viele Formate wie Videos und Bilder in ihre Tweets einbinden konnten, hatte aber dennoch nichts am Zeichenlimit unternommen. Wer bislang eine URL einbinden wollte, hatte seinen beigefügten Text extrem kürzen müssen.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © Bloomua – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Twitter erlaubt künftig mehr Text in Tweets

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.