Herausforderung Motivation – 12 Hinweise zur Selbstmotivation

02.05.2016 |  Von  |  Selbstmanagement
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Kann man andere Menschen überhaupt motivieren? Wie wird und bleibt man selbst motiviert?

Führungskräfte stehen bei diesem Thema oft vor einer Herausforderung.

Motivation als Herausforderung

Erinnern Sie sich noch an das, was Sie mal über Motivation und Motivationstheorien gelernt haben. Da gab es u. a. die Maslowsche Bedürfnispyramide, welche die Grundlagen der menschlichen Bedürfnisse und Motivationen zu beschreiben und zu erklären versucht.

Vor allem für Führungskräfte wurde auch viel Wert auf die Zwei-Faktoren-Theorie von Frederick Herzberg gelegt, nach der zwischen Faktoren, die auf den Inhalt der Arbeit bezogen sind (Motivatoren), und Faktoren, die auf den Kontext der Arbeit bezogen sind (Hygienefaktoren), unterschieden wird.

Mit Blick auf die Hygienefaktoren soll Herzberg das KITA-Prinzip zum wichtigsten Motivationsinstrument erklärt haben. Darunter verstand er den „Kick in the ass“, also den „Tritt in den Hintern“ und gemeint war damit vor allem die Eigenmotivation. 

Vorbild Führungskraft

Nicht wenige Wissenschaftler und noch mehr Praktiker sind inzwischen der Überzeugung, dass Menschen nicht von anderen „motiviert“ werden können. Vielmehr ginge es darum, die Rahmenbedingungen für die Entfaltung der vorhandenen Eigenmotivation so zu optimieren, dass sich diese auf die Aufgaben im Unternehmen fokussieren kann. 

Davon ausgehend, dass dies stimmt, bestünde für Führungskräfte eine wesentliche Aufgabe darin, diese Eigenmotivation täglich neu so zur Entfaltung zu bringen, dass sie von aussen, sprich von anderen, spürbar ist, um der Rolle als Vorbild gerecht zu werden, getreu dem Motto von Aurelius „Was du in anderen entzünden willst, muss in dir selbst brennen“. 

12 Hinweise zur Selbstmotivation 

Die folgenden Hinweise und Tipps können dabei helfen, die Eigenmotivation hochzuhalten. Die Liste ist sicherlich nicht vollständig, und es müssen auch nicht alle Elemente tagtäglich gelebt werden. Aber je mehr, desto besser. 

  1. Vollenden Sie jeden Morgen eine Aufgabe, egal ob gross oder klein!
  2. Nutzen Sie den Schwung, der sich daraus ergibt, für die anderen Aufgaben, die vor Ihnen liegen!
  3. Stellen Sie etwas Inspirierendes auf Ihren Schreibtisch, das Sie, wann immer Ihr Blick darauf fällt, positiv und fröhlich stimmt!
  4. Lesen Sie über Zukunftsthemen und erkennen Sie, dass sich das Leben schnell zum Besseren verändert!
  5. Gehen Sie Herausforderungen spielerisch an, der Ernst kommt von alleine!
  6. Gönnen Sie sich regelmässige Pausen an frischer Luft, um den Geist zu reinigen und zu befreien!
  7. Sie sind der CEO Ihres Lebens; sorgen Sie dafür, dass man Ihnen dies ansieht!
  8. Erinnern Sie sich jeden Tag daran, wofür Sie leben!
  9. Lesen Sie regelmässig positive Motivationszitate! Es lohnt sich auch, diese an geeigneten Stellen aufzuhängen. Sie werden sich ihrer Wirkung auf Dauer nicht entziehen können!
  10. Machen Sie ein Foto vom besten Augenblick eines jeden Tages, das Sie sich Abend nochmal anschauen können!
  11. Schreiben Sie für sich selbst einen Aufsatz über die Herausforderungen, die vor Ihnen liegen und wie Sie diese bewältigen werden!
  12. Erkennen Sie Ihre Fortschritte und feiern Sie diese angemessen!

Ja, es ist eine harte Herausforderung zu jeder Zeit motiviert zu sein oder zumindest so zu erscheinen. Vor allem für Führungskräfte, die ob der Vielzahl von Themen und Projekte nur selten über einen Mangel an Arbeit klagen können. Aber das Schicksal ist letztlich selbstgewählt und Status, Macht und nicht zuletzt Gehalt werden im Gegenzug gerne genommen. Also besinnen Sie sich darauf, eine gute Führungskraft zu sein und nutzen Sie die Möglichkeiten, die in Ihnen stecken.

 

Artikelbild: © Monkey Business Images – shutterstock.com

Über Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring (www.hansjoerg-leichsenring.de) ist Experte für Banking, Innovation, Change Management, Social Media und Persönliches Finanz Management mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Bankbereich. Er bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen in den Bereichen (Interims-)Management, Beratung/Consulting sowie persönliches Finanz-Management an. Ausserdem ist er Herausgeber des Bank-Blogs (www.Der-Bank-Blog.de) sowie Keynote Speaker und Autor.


Ihr Kommentar zu:

Herausforderung Motivation – 12 Hinweise zur Selbstmotivation

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.