Swiss ICT Symposium 2016: Referatsideen gesucht

16.02.2016 |  Von  |  Neue Medien, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Swiss ICT Symposium 2016: Referatsideen gesucht
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik haben die Gelegenheit, eine exklusive Gruppe von IT-Führungskräften anzusprechen: als Referent am renommierten Swiss ICT Symposium. swissICT, der grösste Verband der Schweizer ICT-Branche, ruft dazu auf, jetzt Referatsideen zum Thema „Digitale Revolution – are you ready?“ einzureichen.

Aspekte wie Industrie 4.0, Internet of Things, Robotik, Künstliche Intelligenz, Self-driving Cars, Cloud und Big Data werden öffentlich und kontrovers diskutiert. Deshalb stehen unterschiedliche Fragen im Zentrum: Welche Visionen zum Thema „Digitale Revolution“ sind für die Schweiz und die Schweizer ICT relevant? Welche Chancen gibt es? Welche Folgen hat die digitale Revolution technisch, sozial, ökonomisch, rechtlich und politisch?

Das 36. Symposium will zukunftsträchtige Technologien für den ICT-Werkplatz Schweiz thematisieren, aber auch was Unternehmen, Politik, Schulen und Gesellschaft heute antizipieren müssen, damit die Schweiz Innovations-Weltmeister bleibt.

Vier Streams, vier Bereiche

Die relevanten Facetten sollen in Streams thematisiert werden. Sie fokussieren auf die digitale Revolution in vier Bereichen:

  • Public Sector (öffentliche Hand)
  • Financial Services (Versicherung, Bank, Venture Capital …)
  • Software-Entwicklung
  • Infrastruktur/Cloud-Anbieter

Gesucht sind sachkundige und inspirierende Experten aus Wirtschaft, Forschung, öffentlicher Hand und Politik.

Sieben Gründe für eine Bewerbung

  1. sich an einem renommierten Event profilieren
  2. es treten nur geladene Speaker auf
  3. hochkarätiges, neugieriges Publikum
  4. Teilnehmer aus allen relevanten Branchen
  5. maximal 12 Referenten werden eingeladen
  6. kostenlose Teilnahme am Swiss ICT Symposium im Wert von CHF 1‘600.-
  7. kostenlose Teilnahme am vorabendlichen VIP-Dinner.

Das Swiss ICT Symposium 2016 findet am 14./15. November 2016 in Luzern statt. Eingabeschluss für die Referatsideen ist der 28. März unter swissict.ch.


Thomas Flatt Präsident swissICT

Thomas Flatt Präsident swissICT


Das Swiss ICT Symposium

Seit 1980 bietet das Swiss ICT Symposium Inspiration, Knowhow und persönlichen Austausch im exklusiven Kreis. Primäre Zielgruppe sind IT-Führungskräfte. An den letzten beiden Symposien referierten u. a. Sascha Lobo (SPIEGEL Online), Prof. Dr. Manfred Spitzer (Hirnforscher, „Cyberkrank!“), Heinz Karrer (economiesuisse), Andrej Vckovski (Netcetera), Balthasar Glättli (Nationalrat), Prof. Dr. Dirk Helbing (ETHZ), Giovanni Conti (Bundesamt für Informatik und Telekommunikation) oder Christoph Brand (Tamedia).

Über swissICT

swissICT ist der primäre Repräsentant des ICT-Werkplatzes Schweiz und der grösste Fachverband der Branche. swissICT vertritt die Interessen von 3‘000 ICT-Unternehmen, Anwender-Unternehmen und Einzelpersonen und engagiert sich für die Branche: swissICT fördert den Informationsaustausch, bündelt Bedürfnisse, publiziert sowohl die wichtigste ICT-Salärumfrage als auch die ICT-Berufsbilder und vergibt den „Swiss ICT Award“. Hunderte von Experten engagieren sich bei swissICT in 17 thematischen Fachgruppen ehrenamtlich für die ICT in der Schweiz.

 

Artikel von: swissICT
Artikelbilder: © swissict.ch


Ihr Kommentar zu:

Swiss ICT Symposium 2016: Referatsideen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.