Trend zum Fernstudium setzt sich fort

12.02.2016 |  Von  |  Bildung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Trend zum Fernstudium setzt sich fort
Jetzt bewerten!

Fernstudien stossen mehr und mehr auf Anklang. Das zeigen die Studierendenzahlen der FernUni Schweiz im Frühjahrssemester 2016.

257 Studierende werden dieses Wochenende ihre Ausbildung mit Schwerpunkt Recht, Wirtschaft, Psychologie oder Geschichte bei der FernUni Schweiz beginnen.

Anhaltendes Wachstum

In den letzten vier Jahren konnte die FernUni Schweiz ein jährliches Wachstum von rund 10% verzeichnen. Auch in diesem Semester wird die Tendenz bestätigt: Immer mehr Menschen möchten parallel zu ihrem Familienleben, ihrer Arbeit oder ihrer Sportkarriere ein Studium absolvieren. Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger.

Die FernUni Schweiz bietet maximale Flexibilität, das Studium passt sich der persönlichen Lebenssituation an und führt zu einem anerkannten Abschluss. Aktuell bietet die FernUni Schweiz Studiengänge in folgenden Fakultäten an: Geschichte, Psychologie, Recht und Wirtschaft – dies in deutscher und französischer Sprache. Gesamthaft zählt die FernUni Schweiz heute 1485 Studierende.

Zwei Studienanfänge pro Jahr

Die FernUni Schweiz bietet zwei akademische Studienanfänge pro Jahr an: Februar für das Frühjahrssemester und September für das Herbstsemester. Bis vor wenigen Jahren zog das Herbstsemester bedeutend mehr Studenten an. Nun aber, verzeichnet man im Frühjahrssemester fast gleich viele Studienbeginner. Die Wahl zwischen zwei Daten des Studienbeginns passt perfekt zu den Bedürfnissen unserer heutigen Gesellschaft.

Wenn sich Studium mit sportlichem Erfolg verbindet

Der Erfolg von Patrizia Kummer und Ladina Jenny – sie haben vor zwei Wochen die Gold- und Silbermedaille beim Weltcup Parallelslalom in Moskau gewonnen – zeigt, dass sich Studium mit sportlichem Erfolg vereinen kann. Patrizia Kummer ist Absolventin in Psychologie bei der FernUni und Ladina Jenny studiert zurzeit Wirtschaft in derselben Institution.



Lancierung des Masters in Recht auf Französisch im 2016

Noch in diesem Jahr kann die FernUni Schweiz ihr Studienangebot ausbauen. Im Herbstsemester 2016 wird erstmals der Master in Recht in französischer Sprache angeboten. Das deutschsprachige Pendant wurde bereits im Jahr 2014 lanciert. Der Master in Recht, kann nun sowohl auf Französisch, auf Deutsch aber auch zweisprachig absolviert werden.

Einzigartig in der Schweiz

Die FernUni Schweiz ist die einzige vom Bund anerkannte Institution für universitäre Fernstudien in der Schweiz und bietet seit 1992 ein umfangreiches Angebot an Studiengängen an, die allesamt im Fernstudium absolviert werden. Sämtliche Bachelor- und Master-Studiengänge sind gemäss Bologna-Richtlinien aufgebaut und anerkannt.

 

Artikel von: Universitäre Fernstudien Schweiz
Artikelbild: Einführungsveranstaltung: Das Studienmodell der FernUni Schweiz verbindet Selbst-, Online- und Präsenzstudium. © obs/Universitäre Fernstudien Schweiz/sedrik nemeth


Ihr Kommentar zu:

Trend zum Fernstudium setzt sich fort

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.