Erfolgsprämien spornen nicht alle Manager an

01.02.2016 |  Von  |  Finanzen, Kommunikation
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Bislang galt die Erfolgsprämie als probates Mittel, um Manager zu Höchstleistungen anzuspornen. Doch nicht alle Führungskräfte reagieren gleich. Laut einer Studie der University of Texas in Dallas sind es vor allem die Manager mit grösseren Karriereambitionen, die auf die Erfolgsprämien ansprechen. Sie sind auch bereit, mehr Risiko einzugehen.

Ob Erfolgsprämien ein Anreiz sind, entscheiden die Persönlichkeit des Managers und die Unternehmens-Performance.

Die Prämien sollten individuell zugeschnitten sein

Bislang wurde angenommen, dass die weite Verbreitung von Prämienmodellen einen einfachen Grund hat: Die Manager sollten risikobereiter sein, wenn eine Prämie auf sie wartet. Nach der aktuellen Studie scheinen aber nur manche Manager und nur unter gewissen Bedingungen optimal auf Erfolgsprämien anzusprechen. Sinnvoller, als einfach nur auf solche Prämien zu setzen, wäre demnach, die Manager-Entlohnung passend zur Person und zum Unternehmen selbst zu gestalten.

Für die Studie hat das Team berufsbegleitende MBA-Studenten in einer Simulation strategische Entscheidungen treffen lassen. Dabei hat sich gezeigt, dass Personen mit grösserer Ambition, es langfristig an die absolute Spitze zu schaffen, angesichts von Erfolgsprämien eher die gewünschte Risikobereitschaft zeigen. Ebenso sprechen Manager, die besonders genau auf die Probleme und Lösungen beim Management der Unternehmens-Performance achten, gut auf Erfolgsprämien an. Sie tendieren zu strategischeren Investitionen und ändern auch eher die Strategie.

Prämien funktionieren eher, wenn das Unternehmen im Sinkflug ist

Die Studie zeigt, dass Erfolgsprämien keine Allheilmittel sind. Die Unternehmen müssen die Gesamtvergütung flexibel gestalten. Der persönliche Charakter des Managers und der Kontext des Aufgabenumfeldes spielen eine wichtige Rolle. Der Erfolg einer solchen Prämie hängt laut Studie auch stark von der Unternehmens-Performance selbst ab. Ist diese im Sinkflug, funktionieren Erfolgsprämien deutlich besser als bei ohnehin schon positiver Unternehmensentwicklung.

 

Artikel von: pressetext.redaktion
Artikelbild: © Pressmaster – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Erfolgsprämien spornen nicht alle Manager an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.