„Family Score Awards 2015“: Das sind die Gewinnerinnen

26.11.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Pro Familia Schweiz hat gestern erstmals den „Family Score Award“ verliehen. Der Dachverband der Familienorganisationen zeichnet jährlich auf Basis einer detaillierten Mitarbeiterbefragung die familienfreundlichsten Unternehmen der Schweiz aus.

Die Gewinnerinnen der diesjährigen „Family Score Award“ Verleihung sind die LerNetz AG und Liip AG – zwei Unternehmen, welche über eine äusserst familienfreundliche Unternehmenskultur verfügen und ihre Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv unterstützen. Die Preisverleihung fand in einem festlichen Rahmen im Kursaal in Bern statt. Teilgenommen haben mehr als 120 Gäste aus der ganzen Schweiz.

Der diesjährige nationale Vereinbarkeitsgipfel von Pro Familia Schweiz widmete sich der wachsenden Bedeutung der Vereinbarkeit und den erforderlichen neuen Human Ressource-Kompetenzen im Zeitalter der Digitalisierung.

Im Rahmen des Vereinbarkeitsgipfels fand erstmals auch die Verleihung des „Family Score Awards“ statt. Dieser Award zeichnet Unternehmen aus, die aus Sicht ihrer Mitarbeitenden den Bedürfnissen im Bereich Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben am besten gerecht werden. Es zählt nicht die Meinung einer Jury, sondern ausschliesslich die Meinung der Mitarbeitenden. Unternehmen die einen Score von mindestens 75 von 100 Punkten erreichen, erhalten die Auszeichnung.

Viele Unternehmen haben den Fragebogen ihren Mitarbeitenden unterbreitet. Zwei Unternehmen haben sich für den Award qualifiziert und sich aus Sicht ihrer Angestellten als familienfreundlichste Unternehmen“ auf dem Markt positioniert. Dies ist für das jeweilige Unternehmen ein wertvoller Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach qualifizierten Mitarbeitenden.


Liip AG: Gewinnerin des Awards, Vertreter: Gerhard Andrey, Gründungsmitglieder (Bild: © Pro Familia Schweiz - fotolia.com)

Liip AG: Gewinnerin des Awards, Vertreter: Gerhard Andrey, Gründungsmitglieder (Bild: © Pro Familia Schweiz – fotolia.com)


Die Gewinnerinnen des „Family Score Award 2015“

LerNetz AG

Die LerNetz AG ist spezialisiert auf die didaktische Konzeption und Umsetzung von interaktiven Lernmedien und Blended Learning Angeboten für Unternehmen, Verwaltungen, NGO und für den Einsatz in Schulen. 27 Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen (Lehrpersonen, Entwickler, Grafiker) mit den verschiedensten Hintergründen begleiten die Kunden – in Bern und in Zürich – von der Vision bis zum fertigen Produkt. Die LerNetz AG bietet Ihren Mitarbeitenden sehr flexible Arbeitsmodelle. Die Mitarbeitenden haben dem Unternehmen einen Score von 75 von 100 Punkten verliehen. 

Liip AG

Die Liip AG gehört zu den führenden Schweizer Unternehmen in der Konzeption und Umsetzung individueller Webanwendungen und Apps nach agilen Methoden. In den Offices in Zürich, Lausanne, Bern, Fribourg und St. Gallen arbeiten 126 Mitarbeitende, davon 39 mit Familie. Die Liip AG engagiert sich stark für Familien. So ist das Unternehmen eines der wenigen in der Schweiz, welches neben dem Mutterschaftsurlaub auch einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub anbietet. Ebenfalls fördert die Liip AG die Teilzeitarbeit in allen Positionen. Die Mitarbeitenden haben dem Unternehmen einen Score von 78 von 100 Punkten verliehen. 



Breite Unterstützung

Der Family Score zählt auf eine breite Unterstützung: Nestlé, CSS Versicherung, swisscom, Die Post, kaufmännischer Verband, Schweizer Bankpersonalverband, Kanton Zürich Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann, HR Today, Schweizerischer Arbeitgeberverband, Universität Freiburg, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO und das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG.

 

Artikel von: Pro Familia Schweiz
Artikelbild: LerNetz AG: Gewinnerin des Awards, Vertreter: Team der LerNetz AG © Pro Familia Schweiz

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

„Family Score Awards 2015“: Das sind die Gewinnerinnen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.