Firmeninsolvenzen: Europa erholt sich, Schweiz leidet

11.11.2015 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 2 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Während europaweit die Firmeninsolvenzen deutlich zurückgehen, fallen in diesem Herbst Hunderte Schweizer Firmen dem Währungsschock zum Opfer. Insgesamt bringt das Jahr 2015 der Schweiz 4 Prozent mehr Insolvenzen als das Vorjahr.

4400 Unternehmen müssen demnach Konkurs anmelden, analysiert der Kreditversicherer Euler Hermes in einer neuen Studie, die der «Handelszeitung» vorab vorliegt. Für 2016 erwarten die Experten einen weiteren leichten Anstieg.

«Die Schweiz schwimmt gegen den Strom, denn in den meisten Ländern Europas sinkt die Zahl der Insolvenzen in diesem Jahr deutlich», sagt Stefan Ruf, Geschäftsleiter von Euler Hermes Schweiz. So dürfte es in der Euro-Zone in diesem Jahr 10 Prozent weniger Firmenkonkurse geben.



Fast überall macht sich die wirtschaftliche Erholung spürbar bemerkbar – selbst in den Problemländern Italien und Spanien. Als Musterschüler gelten demnach Deutschland und Grossbritannien. Der lange Überlebenskampf seit der Finanzkrise trägt offenbar Früchte: Die meisten Länder Europas hätten es geschafft, ihre Kostenstrukturen anzupassen, Schulden zu tilgen und die Margen zu erhöhen, analysiert der Kreditversicherer Coface.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: © Champion studio – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Firmeninsolvenzen: Europa erholt sich, Schweiz leidet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.