LinkedIn: Neue Funktionen erleichtern die Vermittlung qualifizierter Bewerber

15.10.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
LinkedIn: Neue Funktionen erleichtern die Vermittlung qualifizierter Bewerber
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Zwei neue Funktionen für die HR-Lösung ‚Recruiter‘ im Business-Netzwerk LinkedIn machen die Suche geeigneter leichter. Durch ‚Referrals‘ können Mitarbeiter jetzt Mitglieder ihres Netzwerks für offene Stellen in ihrem Unternehmen empfehlen.

Die Funktion ermittelt die direkten Kontakte eines Mitarbeiters, welche am besten zu einem Stellenangebot passen. Der Nutzer erhält dann entsprechende Vorschläge und kann Kontakte schnell und einfach über das Stellenangebot per E-Mail oder InMail von LinkedIn informieren. Mitarbeiter können ausserdem offene Stellen über ihr gesamtes Netzwerk auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Google+ kommunizieren.

„Unsere Untersuchungen haben gezeigt, dass fast 80 Prozent der Personalverantwortlichen Empfehlungen aktueller Mitarbeiter für die beste Möglichkeit halten, qualifizierte Kandidaten zu finden“, erläutert Ingo Duckerschein, Leitung Rekrutierungslösungen, LinkedIn Deutschland, Österreich und Schweiz. „Diese Menschen werden oft schneller angestellt, passen kulturell besser und verbleiben länger im Unternehmen. Die neue Funktion erleichtert das Aussprechen von Empfehlungen, so dass Mitarbeiter ihren Firmen helfen können, neue Kandidaten zu finden – ohne viel Zeit darauf verwenden zu müssen.“


Mitarbeiter können offene Stellen über ihr gesamtes Netzwerk auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Google+ kommunizieren. (Bild: © baranq - shutterstock.com)

Mitarbeiter können offene Stellen über ihr gesamtes Netzwerk auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Google+ kommunizieren. (Bild: © baranq – shutterstock.com)


Intuitivere Bedienung von LinkedIn Recruiter

Ausserdem hat LinkedIn seine HR-Lösung Recruiter, welche derzeit weltweit von mehr als 38.000 Unternehmen eingesetzt wird, neu gestaltet. Recruiter bietet leistungsfähige Suchwerkzeuge, um mit Hilfe von Booleschen Suchketten (mit UND, ODER und NICHT zwischen Stichworten für komplexe Suchvorgänge) schnell eine Liste von geeigneten Bewerbern aus den weltweit 380 Millionen Mitgliedern zu erstellen. Das aktualisierte Produkt bietet folgende neue Funktionen:

Ähnliche Profile: Arbeitgeber können jetzt die Namen ihrer Mitarbeiter eingeben bzw. deren Profile auswählen und erhalten dann eine Liste von Nutzern mit ähnlichen Erfahrungen und Fähigkeiten.

Empfohlene Suche: LinkedIn schlägt relevante Suchbegriffe vor, um Mitglieder zu finden, die zu offenen Stellen passen. So können HR-Spezialisten, welche zuvor viele Stunden für die Erstellung komplexer Boolescher Suchketten aufgewendet haben, Zeit sparen.

Anzeige bereits bekannter potenzieller Mitarbeiter: Recruiter zeigt Personalverantwortlichen Nutzer, die für eine Stellenbeschreibung in Frage kommen, und hebt dann die Personen hervor, welche die Unternehmensseite verfolgen, sich um Arbeitsplätze beworben haben oder direkte Kontakte der eigenen Mitarbeiter sind. Diese Untergruppen, sogenannte Spotlights, helfen bei der Priorisierung, welche Kandidaten angesprochen werden sollten und zeigen, wie der Kontakt hergestellt werden kann.


LinkedIn schlägt relevante Suchbegriffe vor, um Mitglieder zu finden, die zu offenen Stellen passen. (Bild: © baranq - shutterstock.com)

LinkedIn schlägt relevante Suchbegriffe vor, um Mitglieder zu finden, die zu offenen Stellen passen. (Bild: © baranq – shutterstock.com)


„Wir haben in den letzten 18 Monaten das Feedback unserer Nutzer und von Personalprofis genau erfasst. Unser Ziel ist, dass unsere Produkte so intuitiv zu bedienen sind, dass jeder auf LinkedIn zu einem datengestützten Personalvermittler werden kann“, so Ingo Duckerschein weiter.

„Beziehungen standen schon immer im Mittelpunkt der Personalbeschaffung. Die nächste Generation von Recruiter und das neue LinkedIn Referrals Produkt nutzen die wertvollen Beziehungen unserer Mitglieder, um HR-Fachkräfte – von Agenturen und Personalvermittlern bis hin zu Personalchefs – zu unterstützen, die passenden Mitarbeiter schneller zu identifizieren und einzustellen.“



Die neue Version von Recruiter steht ab dem 1. Quartal 2016 als kostenfreies Upgrade für Recruiter-Anwender zur Verfügung.

LinkedIn Referrals wird ab 1. November 2015 verfügbar sein.

 

Artikel von: LinkedIn Corporation
Artikelbild: © Twin Design – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

LinkedIn: Neue Funktionen erleichtern die Vermittlung qualifizierter Bewerber

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.