Chur – moderne Unternehmen in der ältesten Schweizer Stadt (Teil 2)

03.06.2015 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wie im ersten Teil unseres Berichtes bereits beschrieben, verfügt Chur über eine beeindruckende Historie. Dies gilt nicht zuletzt für die ökonomische Entwicklung der Stadt, die traditionell landwirtschaftlich geprägt war und diese Prägung bis heute beibehalten hat.

Viehzucht und Milchwirtschaft werden in Chur noch immer in einem vergleichsweise grossen Umfang betrieben. Eine Modernisierung der städtischen Wirtschaftsstrukturen ist dennoch nicht ausgeblieben.

Im Folgenden sollen die wichtigsten Unternehmen und Arbeitgeber der Stadt aufgeführt werden, die das Bild des modernen Chur prägen. Auch für Neuanstellungen in der Hauptstadt des Kantons Graubünden sind diese Unternehmen und Einrichtungen die ersten Ansprechpartner.

Dies ist ein zweiteiliger Bericht zum Thema „Chur, die älteste Stadt der Schweiz und deren Unternehmen“.

Teil 1: Chur – die älteste Stadt der Schweiz und ihre wirtschaftliche Entwicklung

Teil 2: Chur – moderne Unternehmen in der ältesten Schweizer Stadt

Handel und Industrie und Chur

Anders als in vielen Regionen der Schweiz hat sich in Chur nie ein grösserer Industriesektor ausbilden können. Allerdings besitzt die Stadt schon aus der Historie heraus einen guten Ruf als Handelsstadt. Verschiedene Logistikunternehmen sind in Chur heimisch. Das Bekannteste ist die Würth Logistics AG, wobei die Würth Gruppe mit Hauptsitz in Deutschland zu den grössten Unternehmen der Branche in ganz Europa zählt. Als Nord-Süd-Trasse durch die Alpen wurde die Region um Chur bereits vor Jahrhunderten auf Handelswegen geschätzt. Die verkehrsgünstige Lage ist bis ins 21. Jahrhundert erhalten geblieben.

Anzeige

Ihre Adresse in Chur für gesunden Schlaf, Fitness und Wohlbefinden:

logo-bodyBody Designer Betten Studio
Madlen Ebneter Schwitzer
Gäuggelistrasse 25
CH-7000 Chur

+41 (0)81 252 44 60 (Tel.)
+41 (0)81 250 45 33 (Fax.)

bodydesigner@bluewin.ch (Mail)
www.bodydesigner.ch (Web)

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 08.00 bis 19.00 Uhr
Sa.: 08.00 bis 12.00 und 13.30 bis 16.00 Uhr

Auch wenn Industrie und Gewerbe mit klassischem Einzelhandel eine eher kleine Rolle in der Wirtschaftslandschaft von Chur spielen, trägt die Stadt eine der wichtigsten Schweizer Wirtschaftsmessen in diesem Bereich aus. Die HIGA wird als Handels-, Industrie- und Gewerbeausstellung seit Ende der 1950er Jahre abgehalten und zieht in jedem Frühjahr Menschen aus der Schweiz und ganz Europa nach Chur.

Mittlerweile sind regelmässig mehr als 200 Unternehmungen auf dem Messegelände anzutreffen, jährlich wechselnde Sonderausstellungen setzen Schwerpunkte bei der Präsentation. Die HIGA ist eine klassische Verbrauchermesse, richtet sich jedoch auch an gewerbliche Interessenten, die sich über die Wirtschaftsregion Chur informieren möchten und vielleicht sogar eine Ansiedlung in Graubünden planen.


Sennerei Maran in Arosa (Bild: © Andres Passwirth - CC BY-SA 2.0)

Sennerei Maran in Arosa (Bild: © Andres Passwirth – CC BY-SA 2.0)


Weitere grosse Arbeitgeber und Unternehmen in Chur

Die kantonale Verwaltung von Graubünden wirkt sich erheblich auf das Erwerbsbild der Stadt aus. Der öffentliche Sektor ist zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt geworden. Auch die Graubündner Kantonalbank mit ihren mehr als 60 Filialen im gesamten Kanton hat ihren Hauptsitz in Chur und gehört seit 1870 zu den wichtigsten Arbeitgeber der Stadt jenseits des landwirtschaftlichen Sektors.

Andere Banken, das Postwesen und der Einzelhandel schaffen zusätzliche Arbeitsplätze, wobei die Geschäftswelt der Stadt seit Jahrzehnten Wandel und Modernisierung ausgesetzt ist. Gastronomie und Hotelwesen haben über die letzten 20 Jahre noch zusätzlich an Bedeutung gewonnen. Der Tourismus in Chur und Graubünden floriert längst nicht nur im Winter bei der Nutzung der Arosa Berge als Skigebiet.


Graubündner Kantonalbank (Bild: © Taxiarchos228 - CC BY-SA 3.0)

Graubündner Kantonalbank (Bild: © Taxiarchos228 – CC BY-SA 3.0)


Die Rolle des Gesundheitswesens in Chur

Mehr als 1‘500 Mitarbeiter sind im Kantonsspital Graubünden tätig, das als eines der grössten Gesundheitseinrichtungen in der Ostschweiz fungiert. Nicht nur Patienten der Region lassen sich hier behandeln. Das Spital besitzt über die Grenzen Graubündens hinaus einen guten Ruf und wird häufig frequentiert. Im Loequartier der Stadt befindet sich die Klinik Waldhaus mit Spezialisierung auf die Betreuung psychisch Kranker. Betrieben wird die Klinik von den Psychiatrischen Diensten Graubünden. Neben dem Standort Chur existiert ausschliesslich noch in Cazis eine vergleichbare Einrichtung.

Neben der Anstellung von Ärzten, Psychologen und anderen Fachkräften mit akademischem Hintergrund bieten das Klinikum und das Kantonsspital attraktive Arbeitsmöglichkeiten für Arbeitssuchende ohne Hochschulabschluss. Zu einem grösseren Teil werden diese über das Bildungszentrum Gesundheit und Soziales in Chur rekrutiert, das mit speziellen Ausbildungsgängen auf die anspruchsvolle Arbeit in diesen Einrichtungen vorbereitet. Im Bildungszentrum lassen sich ausserdem Fachausbildungen in vielen weiteren Berufsbereichen belegen, um auch ohne einen akademischen Abschluss einer reizvollen Tätigkeit in Chur oder Graubünden nachzugehen.

Der Bildungssektor in Chur und seine Auswirkungen auf die Wirtschaf

Für seine Grösse mit ca. 37‘000 Einwohnern verfügt Chur über vergleichsweise viele Bildungseinrichtungen, die sich an Schulabgänger und Erwachsene in zahlreichen Sparten und Interessengebieten richten. Über die Bündner Kantonsschule wird die Hochschulreife erworben. Einen akademischen Grad ermöglicht die Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur, kurz HTW. Ergänzend hierzu befinden sich auf dem Stadtgebiet eine Theologische sowie eine Pädagogische Hochschule, die gleichermassen Fachkräfte ausbildet und als Arbeitsstätte für Akademiker, in der Verwaltung und weiteren Bereichen sorgt. Die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz sowie die Swiss School of Tourism and Hospitality runden das Bildungsangebot der Stadt ab und haben mit ihren Bildungsgängen Einfluss auf den Markt an Fachpersonal in Graubünden, der Schweiz und Europa.



Kultur und Medien in Chur

Schliesslich sorgt die Mediensparte genauso wie eine Vielzahl von kulturellen Einrichtungen für eine Belebung des Wirtschaftslebens in Chur. Drei verschiedene Tageszeitungen werden für die Stadt und den Kanton Graubünden produziert. Neben einem Lokalradio gibt es regionale Studios von DRS und RSI. In der Kunstsparte ist die Kunsthalle Würth Chur Arbeitgeber und touristischer Anziehungspunkt zugleich. Zudem befinden sich auf dem Stadtgebiet eine Reihe von Kultureinrichtungen wie Theater oder Kunstwerkstätten. Letztlich verfügt Chur über eine überproportional hohe Dichte an Restaurants und Kneipen, was der vergleichsweise jungen, studentischen Bevölkerung zu verdanken ist und eine Vielzahl kleinerer Anstellungsverhältnissen schafft.

 

Oberstes Bild: © Avatar_023 – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Chur – moderne Unternehmen in der ältesten Schweizer Stadt (Teil 2)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.