Im Internet Geld verdienen? Wir zeigen 8 Möglichkeiten auf, Teil 1

25.05.2015 |  Von  |  Neue Medien, Start-up, Web
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Im Internet Geld verdienen? Wir zeigen 8 Möglichkeiten auf, Teil 1
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wer möchte das nicht auch: gemütlich von zu Hause aus richtig viel Geld verdienen? Und das, ohne die Hände zu rühren? Ist solch ein Modell des Lifestyles überhaupt möglich? Wohl kaum. Im Folgenden zeigen wir Ihnen jedoch Möglichkeiten, die das Internet potenziellen Existenzgründern schafft.

Nach gründlicher Recherche können wir Ihnen hier 8 Möglichkeiten präsentieren. Es wird näher erläutert, wie Sie im Internet Geld verdienen können. Eine umfassende Darstellung kann dies nicht sein, aber der Fokus liegt auch vielmehr darauf, verschiedene Ansätze zu zeigen, mit denen sich Verdienstchancen auftun. So finden auch Sie sicher einen Weg, der zu Ihnen passt.

Hoffentlich ist das Gründerfieber ansteckend und durch den Beitrag wird eine Idee vermittelt, wie Sie sich von Ihrem Arbeitgeber unabhängig machen können. Allerdings wird man mit keiner dieser 8 Möglichkeiten schnell zum Millionär. Wer aber einige Zeit mehr investiert und sich an die Arbeit macht, der kann es vielleicht werden.

Aber zuallererst gilt: Seien Sie immer Sie selbst und niemand anderes, versuchen Sie nicht, jemanden zu kopieren.

Dies ist ein zweiteiliger Bericht über die Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen. Hier das Ihnhaltsverzeichnis:

Teil 1: Im Internet Geld verdienen? Wir zeigen 8 Möglichkeiten auf.

Teil 2: Geld verdienen im Internet – wir stellen 8 Möglichkeiten vor.

Konzentration auf das, was man kann

Viele potenzielle Selbstständige haben versucht, es anderen bereits erfolgreichen Unternehmern nachzumachen. Sie haben im Wesentlichen deren Geschäftsidee aufgegriffen. Doch ist genau dies meistens das falsche Konzept, um Erfolg zu haben. (Eine Ausnahme bilden evtl. die Samwer-Brüder. Sie versuchen, Geschäftskonzepte von den USA nach Europa zu bringen.)

Es ist wenig sinnvoll, das Gleiche zu tun, was auch andere Firmen schon unternehmen, denn im Zweifel sind sie in der besseren Position. Stattdessen haben Sie nur dann eine Chance, wenn Sie eine Nische am Markt finden und in dieser zum absoluten Profi werden. Als Beispiel sei hier ein sehr erfolgreicher Mittelständler erwähnt, welcher nur Sitz- und Standheizungen für Autos herstellt. Wäre dieser Unternehmer auch so gut, wenn er gleichzeitig noch Karosserien, Bremsanlagen und andere Dinge für Autos bauen würde? Wohl kaum.

Hermann Simon untersuchte, wie viele unbekannte Weltmarktführer existieren und mit welchen Strategien diese zu ihrer Position aufgestiegen sind. In seinem Buch „Hidden Champions des 21. Jahrhunderts: Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer“ sind äusserst interessante Unternehmen aufgeführt. Ihre Strategien und Erfolgsgeheimnisse werden erläutert.

Als Existenzgründer sollten Sie wahrscheinlich einen ähnlichen Weg einschlagen. Sie sollten sich auf ein einziges, ganz bestimmtes Problem konzentrieren. Denn letztlich verdienen Sie nur dann Geld, wenn Sie eine Schwierigkeit der Menschen lösen; für nichts anderes bezahlen die Leute. Ähnlich wie die Hidden Champions sollten Sie Ihr Augenmerk auf ein ausgewähltes Problem lenken und es zu Ihrem Vorteil nutzen.



Die acht Wege zum Geld über das Internet

Kommen wir hier im Beitrag auf die ersten 4 der genannten 8 Möglichkeiten, Geld im Internet zu verdienen:

  • Der Blog

In einem Blog befassen Sie sich mit ausgewählten Themenbereichen und schreiben dazu Artikel. Im Unterschied zur ganz normalen Webseite steht dabei Ihre eigene Person deutlich mehr im Vordergrund. Sie berichten über eigene Erfahrungen, geben Ihre Meinung kund, liefern Tipps und Tricks.

Ein Blog bietet eine hervorragende Möglichkeit, sich detaillierter mit verschiedenen Internet-spezifischen Prozessen zu beschäftigen. Beispielsweise gehören dazu Social Media, Affiliate Marketing, SEO (Search Engine Optimization) oder Webhosting und andere.

Mithilfe von WordPress ist ein Blog schnell auf dem Rechner installiert. Sie können nun selbst bestimmen, in welchen Abständen Sie Beiträge veröffentlichen möchten. Zusammenfassend lässt sich sagen, ein Blog eignet sich einerseits dazu, Erfahrungen zu sammeln und andererseits auch, um Geld damit zu verdienen.

Ein Blog bietet unterschiedliche Möglichkeiten, an finanzielle Einnahmen zu kommen, allerdings sollte zunächst die Qualität des Blogs in den Fokus rücken. Versuchen Sie anfangs, einige atemberaubende Texte zu verfassen, die den Lesern einen unvergleichlichen Mehrwert bieten. Es gehört ein schönes Design dazu und eine Erweiterung durch nützliche Plugins.

Hier ein weiterer Buch-Tipp und Empfehlung des Autors: „Blog Boosting“ von Michael Firnkes. Es lohnt sich, dieses Buch zu kaufen. Hier lernt ein angehender Blogger wirklich alles Bedeutende.


In einem Blog befassen Sie sich mit ausgewählten Themenbereichen und schreiben dazu Artikel. (Bild: Georgejmclittle / Shutterstock.com)

In einem Blog befassen Sie sich mit ausgewählten Themenbereichen und schreiben dazu Artikel. (Bild: Georgejmclittle / Shutterstock.com)


Wie verdienen Sie mit dem Blog? Zum einen können Sie mit Affiliate-Marketing auf Ihrem Blog Geld verdienen. Weiterhin können Sie Bannerplätze an Werbekunden verkaufen oder auch Werbebanner von Google einfügen, also Adsense nutzen. Bei Letzterem springt für jeden Klick etwas Kleingeld heraus.

In den letzten Jahren wurde es unter Bloggern immer beliebter, bezahlte Artikel zu schreiben. Hierbei texten Sie für ein Unternehmen einen Beitrag und verlinken darin die Webseite dieser Firma. Diese Möglichkeit stellt anfangs eine gute Einnahmequelle dar, doch es ist Vorsicht geboten, denn Google sieht bezahlte Artikel nicht gerne. Ratsam ist deshalb, nur maximal jeden 10. bis 20. Beitrag als bezahlten Artikel zu publizieren.

Content is King – dieser Spruch gilt auch heute noch. Denn nur, wer qualitativ hochwertige Inhalte auf seinem Blog anbietet, wird längerfristig gute Besucherzahlen haben und darüber auch vernünftige monetäre Einnahmen erwirtschaften können.

  • Webseite in der Nische

Zum diesem Thema existiert bereits ein Artikel, in welchem aufgezeigt wird, wie Sie durch das Affiliate-Marketing mit einer Nischenwebseite Geld verdienen können. Wenn Sie eine solche Webseite aufstellen möchten, ist es hilfreich, eher eine kleine und wenig bis gar nicht umkämpfte Nische auszuwählen. Denn nur so können Sie bei Google ein gutes Ranking erreichen. Ausserdem sollte Ihre Lücke auch genug Traffic erzeugen können, damit letztlich viele Besucher auf die Seite gelangen, damit Sie Geld verdienen.

Wählen Sie idealerweise eine Nische aus, die auf den ersten Blick unsexy daherkommt. Also erstellen Sie z. B. keine Nischenwebseite über IPhones, sondern besser zu Schutzfolien für das IPhone. Selbstredend sollten Sie zuvor prüfen, ob das gewünschte Thema genügend Suchanfragen erzeugt. Das können Sie beispielsweise mit dem Google Key Word Planner bewerkstelligen. Wer die ganze Sache etwas professioneller angehen will, kann ein kostenpflichtiges Tool nutzen.

  • Handel über Onlineshops

Auch ein eigener Onlineshop bietet grosse Chancen, im Internet Geld zu verdienen. Doch erfordert dieser häufig deutlich höhere Investitionen. Er ist nicht so einfach nebenberuflich zu betreiben wie beispielsweise ein Blog oder eine Nischenseite.

Sie können zwar diverse Dropshipping-Anbieter zu verschiedenen Themen nutzen, die Ihnen die Warenlagerung und den Einkauf abnehmen, es bedeutet jedoch viel Aufwand und Wissen, um einen guten Onlineshop zu etablieren. Von erheblichem Vorteil ist es, wenn Sie vorher bereits einen Blog oder eine andere Webseite betrieben haben und auf die Weise Erfahrungen sammeln konnten.


Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage in Deutschland zur Internetnutzung für Online-Shopping in den Jahren 2010 bis 2014. (Quelle: © Statista)

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage in Deutschland zur Internetnutzung für Online-Shopping in den Jahren 2010 bis 2014. (Quelle: © Statista)


Falls Sie sich entschliessen, im Onlinehandel Geld zu verdienen, lautet die Empfehlung, mit einem überschaubaren und klaren Produktsortiment anzufangen. Anstatt verschiedene Waren anbieten zu wollen, sollten Sie sich auf eine ganz bestimmte Produktkategorie konzentrieren. Hier können Sie versuchen, Ihrer Kundschaft eine repräsentative Auswahl zu präsentieren.

 

Originalartikel erschienen auf my-business-blog.de.
Oberstes Bild: © Gajus / Shutterstock.com


2 Kommentare


  1. Hallo! ein sehr guter Beitrag über Online Handel. Vielen Dank für alle wertvolle Informationen! wir arbeiten mit den Großhändlern aus ganz Europa zusammen. Nach solchen Geschäftspartnern suchen unsere Kunden, besonders gefragt sind solche Branchen wie Schuhe, Kleidung, Kosmetik und Spielwaren. Bitte um Kontakt! Viele Grüße!

  2. Hallo: Toller Beitrag! Herzliche Grüsse Adrian Giger

Ihr Kommentar zu:

Im Internet Geld verdienen? Wir zeigen 8 Möglichkeiten auf, Teil 1

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.