Was tun mit schon vorhandener Betriebseinrichtung?

13.05.2015 |  Von  |  Organisation

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Was tun mit schon vorhandener Betriebseinrichtung?
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ob alt oder neu, Betriebseinrichtungen müssen immer wieder aktualisiert und an Veränderungen angepasst werden. Richtig man ein Unternehmen von Grund auf mit dem neuesten Standard ein, kann man aber davon ausgehen, erst einmal gute Startbedingungen zu haben, um so schnell nicht wieder daran arbeiten zu müssen.

Komplizierter ist die Übernahme bereits vorhandener Betriebseinrichtung bei der Übernahme eines schon bestehenden Unternehmens. Hier müssen zunächst einmal grundsätzliche dann aber auch immer mehr Einzelentscheidungen getroffen werden.

Was soll mit der bestehenden Einrichtung passieren?

Zunächst einmal stellt sich bei der Übernahme eines Unternehmens die ganz grundsätzliche Frage, ob es so wie es ist weitergeführt oder einschneidende Veränderungen vorgenommen werden sollen. Diese erste Entscheidung hat erhebliche Auswirkungen auf den gesamten Betrieb und damit auch auf die Betriebseinrichtung.

Bleibt die inhaltliche Ausrichtung des Unternehmens bestehen, ist es in der Regel sinnvoll die Betriebseinrichtung komplett zu behalten und nach und nach an einzelnen Stellen zu erneuern. Hier muss allerdings auch der aktuelle Zustand der übernommenen Einrichtung beachtet werden. Ist sie zu abgenutzt oder unzeitgemäss, kann es trotzdem sein, dass die Betriebseinrichtung ganz oder in grossen Teilen ausgetauscht werden muss.

Ändert sich die Ausrichtung eines Unternehmens mit der Übernahme ohnehin bezüglich Leistungen und Produkte, muss ganz automatisch auch die Betriebseinrichtung grösstenteils ausgemustert werden. Das ist insbesondere dann unvermeidbar, wenn es sich bei den Anlagen und Maschinen und sehr produktspezifische handelt, die nicht auf die neuen Bedingungen umgerüstet werden können. Eine Maschine, die Metall bearbeitet, kann eben nicht unbedingt auf die Verarbeitung von Kunststoff umgerüstet werden. Die Arbeitsinhalte sind hier entscheidend.

Was tun mit der gebrauchten Technik?

Der radikalste Schritt ist es natürlich alle nicht mehr brauchbaren Teile zu verschrotten. So schaffen Sie schnell viel Platz für die neue Betriebseinrichtung. Ökologisch nachhaltiger, wirtschaftlich sinnvoller und damit intelligenter ist es allerdings zu prüfen, ob Anlagen und Maschinen sich für den Weiterverkauf eignen. So erwirtschaftete Erträge können direkt wieder in Neuinvestitionen für den Betrieb angelegt werden. So sparen Sie nicht nur Geld, sondern schonen auch die Umwelt, auch wenn dieser Weg mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden ist. Für Existenzgründer sind gute gebrauchte Anlagen und Maschinen aber ebenfalls eine gute Hilfe für den Start der eigenen Betriebseinrichtung.

Kunst liegt im Auge des Betrachters

Nicht nur Maschinen, Werkzeuge, Anlagen und Geräte gehören zur Einrichtung eines Betriebes. Auch mit der Büroeinrichtung ist die Betriebseinrichtung nicht komplett. Letztlich wird sich wohl kein Unternehmen finden, das nicht auch in irgendeiner Form Kunstwerke oder andere Dekorationselemente beherbergt. Hier müssen Sie sich ebenfalls entscheiden, was damit geschehen soll. Es macht durchaus Sinn, solche Elemente vor allem nach ihrem ideellen Wert zu betrachten, vor allem, wenn mit dem alten Unternehmen auch dessen Mitarbeiter übernommen wurden. Solche Gegenstände können einen Beitrag zur Identifikation mit dem Unternehmen leisten und sollten daher nicht einfach entsorgt werden, nur weil sie nicht mehr zeitgemäss sind oder keinen direkten produktiven Zweck erfüllen.


Auch bei der Betriebseinrichtung liegt Schönheit im Auge des Betrachters. (Bild: RossHelen / Shutterstock.com)

Auch bei der Betriebseinrichtung liegt Schönheit im Auge des Betrachters. (Bild: RossHelen / Shutterstock.com)


Ergänzende Neuanschaffungen

Es ist selten nötig bei der Übernahme eines Unternehmens alles neu anzuschaffen. Viele Einrichtungsgegenstände und Anlagen können wenigstens für den Anfang übernommen werden, manches muss aber auch aufgrund von Verschleiss ausgetauscht werden und es muss über passende Neuanschaffungen nachgedacht werden. Nach und nach kann so der gesamte Betrieb modernisiert werden.

Grundsätzliche Entscheidungen mit Nachwirkungen

Schon am Anfang wurde festgestellt, dass jede Grundsatzentscheidung eine Reihe Einzelentscheidungen nach sich zieht. Jeder dieser Einzelentscheidungen muss aber im gesamten Zusammenhang betrachtet werden. Mit Blick auf angestrebte Entwicklung des Unternehmens sollten diese Entscheidungen daher immer gemeinschaftlich getroffen werden, damit sich auch wirklich zusammenpassen.

Auch bei der Betriebseinrichtung ist das besonders wichtig, denn hier müssen oftmals sehr hohe Beträge investiert werden, um Maschinen zu modernisieren oder ganz neu anzuschaffen. Hier empfiehlt es sich immer, Fachkräfte mit Erfahrung in den Entscheidungsprozess mit einzubeziehen.

Anspruch und Wirklichkeit

Was in Wirklichkeit an Betriebseinrichtung vorhanden ist, hat nicht immer viel mit den Ansprüchen der neuen Eigentümer gemein. Trotzdem sind radikale Schritte auch dann nicht immer der richtige Weg. Weitsicht und Bedacht sind entscheidend und so kann manche vorhandene Einrichtung erhalten bleiben, während andere sicher ausgemustert werden muss. Hier kann keine einfache Empfehlung gegeben werden. Es ist jedoch unumgänglich, dass der neue Unternehmer seine Ansprüche an das Unternehmen genau definieren kann. Änderungen lassen sich dann auch Basis genauer Vorstellungen sinnvoll umsetzen. Alles andere schadet am Ende nur noch dem Image des Unternehmens.

Ansprüche müssen also klar definiert werden, so dass auch in der Betriebseinrichtung sinnvolle Schritte gegangen werden können. So kann aus dem Idealbild des Unternehmens Wirklichkeit werden.

 

Obstes Bild: © LoloStock / Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Was tun mit schon vorhandener Betriebseinrichtung?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.