Lenovo-Jubiläum: „Never Stand Still“

04.05.2015 |  Von  |  Dienstleistungen, Produkte

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Lenovo-Jubiläum: „Never Stand Still“
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Am 1. Mai 2015 jährt sich bei Lenovo zum 10-ten Mal die Übernahme des PC-Geschäftes von IBM. Der Kauf bildete einen herausragenden Meilenstein auf dem Weg vom chinesischen PC-Hersteller zu einem der weltweit innovativsten Technologiekonzerne.

Im Lauf der letzten Dekade konnte Lenovo enormes Wachstum erzielen und wurde so zur Nummer eins im PC-Markt sowie Nummer drei im Smartphone-, Tablet– und x86-Server-Geschäft.

„Die Übernahme von IBMs PC-Geschäft verwandelte Lenovo über Nacht zu einem globalen Unternehmen. Dies veränderte nicht nur Lenovo, sondern auch die gesamte Industrie“, betont Yuanqing Yang, Chairman und CEO von Lenovo. „Seitdem haben wir viele Herausforderungen überwunden und Skeptiker überzeugt, um das weltweit führende PC-Unternehmen und einer der innovativsten Technologiekonzerne zu werden. Mehr noch, diese Übernahme legte den Grundstein für unsere Expansion in neue Produktsegmente wie Smartphones, Tablets, Server und unser gesamtes Ökosystem, alles Wachstumsmotoren, die durch den Erfolg unserer ersten grossen Übernahme angetrieben wurden.“

Lenovo begeht das Jubiläum der IBM-PC-Akquisition noch vor seiner ersten strategischen, globalen Technologie-Konferenz, der Lenovo Tech World in Peking. Am 28. Mai 2015 können sich Besucher von der Innovationsfreude und dem Technologie-Enthusiasmus überzeugen, die Lenovo an die Spitze der PC-Plus-Hersteller gebracht haben. Vorgestellt werden Smartphones, Wearables, Smart-Connect-Geräten sowie R&D-Konzepte und natürlich Lenovos Visionen für künftige Entwicklungen.


Die Übernahme von IBMs PC-Geschäft verwandelte Lenovo zu einem globalen Unternehmen – Lenovos Firmengebäude in Moskau. (Bild: Julia Kuznetsova / Shutterstock.com)

Die Übernahme von IBMs PC-Geschäft verwandelte Lenovo zu einem globalen Unternehmen – Lenovos Firmengebäude in Moskau. (Bild: Julia Kuznetsova / Shutterstock.com)


Jahrzehnt der Erfolge

Vor der Übernahme des PC-Geschäfts von IBM hatte Lenovo weltweit als neuntplatzierter PC-Hersteller einen Marktanteil von 2,3 Prozent und einen jährlichen Umsatz von knapp 3 Milliarden US-Dollar. 2015 hält Lenovo als Weltmarktführer 20 Prozent Marktanteil und ist die ungeschlagene Nummer eins im PC-Markt. Der Umsatz ist im Laufe der letzten zehn Jahre um das dreizehnfache auf 39 Milliarden US-Dollar angewachsen.

Durch die IBM-Akquisition hatte Lenovo den nötigen Treibstoff, um in neue Geschäftsbereiche wie Smartphones, Tablets oder Server zu expandieren und gleichzeitig weltweit wichtige Kundengruppen zu erschliessen. In den letzten zehn Jahren hat Lenovo acht erfolgreiche Akquisitionen durchgeführt und das Unternehmen dadurch auf weiteres Wachstum in stark expandierenden, ertragsreichen Märkten vorbereitet.



Zehn Jahre Erfolg: Abriss der Lenovo-Firmengeschichte

  • 2005: Akquisition der IBM PC-Sparte, inklusive ThinkPad
  • 2006: Weltweite Markteinführung der ersten Lenovo-PCs unter eigenem Namen
  • 2008: Sponsor der Olympischen Spiele in Peking mit 20‘000 Infrastruktur- und Hardware-Teilen; Eintritt in den globalen Consumer Laptop- und Desktop-Markt; Bau des ThinkPad X300, das von der Business Week zum „besten Laptop aller Zeiten“ gekürt wurde
  • 2011: Joint Venture mit NEC und Compal; Akquisition von MEDION
  • 2012: Markteinführung des YOGA-Convertible; Akquisition von Stoneware und CCE; Joint Venture mit EMC
  • 2013: Aufstieg zum PC-Weltmarktführer; K900 erstes Lenovo-Smartphone ausserhalb Chinas; Vorstellung des Interpersonal-Computing mit dem Horizon Multimode-Tisch-PC
  • 2014: Abschluss der Übernahmen der Motorola Mobility und IBM x86-Sparte und Markteinführung des YOGA Tablet 2 Pro mit eingebautem Beamer
  • 2015: Verkauf des 100 millionsten ThinkPad Laptops

Seit der IBM-Akquisition hat Lenovo auch stark in Forschung und Entwicklung investiert und die Think-Reihe in neue Produktkategorien, Designs und Innovationen transportiert. So gibt es heute Think-Geräte unter Workstations und Servern, aber auch als Tablets und Convertibles. Lenovo wurde mit seinen Think-Produkten mit mehr als 2‘00 Design- und Produkt-Awards ausgezeichnet.

 

Oberstes Bild: © 360b / Shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Lenovo-Jubiläum: „Never Stand Still“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.