Mit der Betriebseinrichtung fängt es an

30.04.2015 |  Von  |  Start-up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Mit der Betriebseinrichtung fängt es an
Jetzt bewerten!

In diesem Beitrag soll grundsätzlich darüber nachgedacht werden, wie die Betriebseinrichtung von Anfang an sinnvoll und gut gelingen kann.

Dabei soll es gar nicht um bestimmte Maschinen oder Werkzeuge, sondern um grundsätzliche Überlegungen gehen.

Die Wahl der Räumlichkeiten

Wer ein Unternehmen aufbauen, erweitern oder in die Selbständigkeit starten will, hat sich bereits intensiv über die Inhalte und Zahlen Gedanken gemacht.

Früher oder später ist der Gedanke an die passenden Räumlichkeiten unvermeidbar. Wer von zu Hause aus arbeiten kann, dem genügt in der Regel ein einzelner Büroraum oder auch nur ein geeigneter Arbeitsplatz innerhalb der privaten Wohnung. Für Produktionsbetriebe sind allerdings ganz andere Voraussetzungen entscheidend. Es besteht dabei die Möglichkeit Betriebsgebäude und Grundstücke, die betrieblich genutzt werden können, zu mieten, zu kaufen oder neu zu errichten. Hier fällt es nicht immer leicht, die richtige Entscheidung zu treffen.

Es ist vor allem für junge Unternehmen wichtig, passende Räumlichkeiten für die angestrebte Betriebsgrösse bereitzuhalten. In jedem Fall sind zu kleine Räumlichkeiten kontraproduktiv. Zu grosse Gebäude können sich aber ebenfalls in erster Linie wegen der laufenden Kosten langfristig negativ auf das Unternehmen auswirken.

Der Unternehmenszweck und sowohl kurz- als auch langfristige Ziele des Unternehmens sind bei der Wahl der passenden Gebäude oder Grundstücke immer entscheidend. Ausserdem müssen die Räumlichkeiten natürlich für alle Bereiche des Betriebs von Verwaltung über Produktion und Sozialräume, eine passende Lösung bereit halten.

Den Betrieb einrichten

Sind die richtigen Räumlichkeiten vorhanden und soweit alles auf den erforderlichen Stand gebracht, geht es mit den ersten Schritten der Betriebseinrichtung weiter. Natürlich sollen in jedem Unternehmen möglichst schnell Werte geschaffen werden. Dafür müssen jedoch auch alle organisatorischen Rahmenbedingungen stimmen. Unverzichtbar ist daher eine funktionierende Verwaltung. Wenigstens in ihren Grundzügen muss diese von Anfang an stehen. Dabei handelt es sich um Geschäftsführung, eine Personalabteilung und erste Bereiche des Rechnungswesens. Daher müssen für diese Abteilungen auch Arbeitsplätze und Büros geschaffen werden, von wo aus erste wichtige Entscheidungen über Personalrekrutierung und weitere Ausstattung des Unternehmens getroffen werden können.


Unverzichtbar ist eine funktionierende Verwaltung. (Bild: © Zurijeta - shutterstock.com)

Unverzichtbar ist eine funktionierende Verwaltung. (Bild: © Zurijeta – shutterstock.com)


Die Produktionsbereiche einrichten

Im nächsten Schritt kommt es darauf an, möglichst schnell sicherzustellen, dass auch die produzierenden Bereiche an die Arbeit gehen können. Im besten Falle sollten dazu bereits erste Mitarbeiter rekrutiert sein, die auch bei weiteren Entscheidungen einbezogen werden. Mit ihrem fachlichen Hintergrund können sie eine wertvolle Unterstützung bei Fragen der Ausrüstung der Produktionsbereich sein. Gemeinsam mit ihnen müssen die Möglichkeiten, die die Produktionsbereiche bieten, betrachtet werden und erste Entscheidungen über die Betriebseinrichtung getroffen werden.

Zunächst geht es dabei um die grundlegenden Voraussetzungen, damit die unternehmerische Tätigkeit aufgenommen werden kann, also konkret um alle Anlagen und Maschinen, die benötigt werden und ihren Platz finden müssen. Hier stehen zuerst grosse Anlagen, wie zum Beispiel Hallenkräne, die zuerst eingebaut werden müssen, im Vordergrund. Bei reinen Büroräumen sind die Präferenzen natürlich andere.

Die weitere Einrichtung

Stehen die strukturellen Grundzüge, geht es an die weitere Betriebseinrichtung. Jetzt sollten spätestens auch Sozialräume und Verwaltungsbereiche eingerichtet werden. Ausserdem muss nun auch an Einrichtungsgegenstände wie Material- und Werkzeugschränke, Umkleidebereiche, Transportgeräte oder kleinere Anlagen und Maschinen gedacht werden.

Hier sind viele kleine Schritte notwendig, die immer wieder an den jeweiligen Arbeitsbereich angepasst werden müssen. Mangelt es jetzt nicht mehr an wichtigen Details spricht eigentlich nichts mehr dagegen, dass mit der Produktion begonnen werden kann.

Kleinigkeiten bringen es meist zum Scheitern

Der Teufel steckt im Detail. Obwohl alle wichtigen Anlagen und Maschinen angeschafft, aufgebaut und betriebsbereit sind, zögert sich der Start des Betriebs oft heraus. Brandschutzanlagen entsprechen beispielsweise manchmal nicht den Vorschriften, kleinere Werkzeuge oder wichtige Hilfsmittel fehlen noch. Hier kommt es nicht allein auf den geschulten Blick des Experten, sondern auch auf die Erfahrung bereits angestellter Mitarbeiter an. Sie wissen genau, worauf es in einzelnen Arbeitsbereichen ankommt.

In jedem Fall muss also auf die Details geachtet werden. Am besten erstellt ein geeigneter Mitarbeiter oder jemand, der bereits Erfahrung mit solchen Einrichtungen hat, eine Fehlerliste, die schnell abgearbeitet werden kann und muss. Manches ergibt sich erst mit der Zeit, doch vieles kann vor Produktionsstart verändert oder ausgebessert werden.



Andauernde Ergänzungen

Einmal in Gang gesetzt, zeigen sich in jedem Betrieb immer wieder einzelne Bereiche an denen weitere Ausstattungen nötig sind. Um Fehlinvestitionen zu vermeiden, muss in jedem einzelnen Fall geprüft werden, ob die jeweilig gewünschte Betriebsausstattung auch wirklich notwendig und angemessen ist.

 

Oberstes Bild: © Vladitto – shutterstock.com



Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 75C (Herstellergröße: 34C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität
Bestseller Nr. 3
Nike Herren Air Max 90 Essential Laufschuhe, Schwarz (Black/Black/Metallic Silver), 46 EU
  • Air-Max-Fersenelement - bietet Dämpfung im Fersenbereich
  • Materialmix aus Leder und Textil sorgt für Atmungsaktivität und Strapazierfähigkeit
  • Großes Air Max Logo an den Seiten
  • Der Air Max 90 Essential ist ein Schuh für Herren von Nike für Alltag und Freizeit.
  • Anlass: Casual

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

Mit der Betriebseinrichtung fängt es an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche