Erholen an der italienischen Riviera mit Carreisen

29.04.2015 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erholen an der italienischen Riviera mit Carreisen
2 (40%)
1 Bewertung(en)

Carreisen als Mehrtagesreisen werden sowohl von festen Standortreisen als auch in Form von Rundreisen angeboten. Solche Reisen sind eine ideale Möglichkeit für einen erholsamen Aufenthalt am Zielort. Den Reisenden stehen die Tage am Aufenthaltsort zur freien Verfügung. Jeder kann tun und lassen, was er will.

Anlässlich der gemeinschaftlichen Tagesmahlzeiten trifft sich die Reisegruppe; zu diesen gehört auf jeden Fall das Frühstück und – je nach Buchung – auch Mittag- und Abendessen. Zudem ist beispielsweise eine einwöchige Standortreise eine gute Gelegenheit, um neue Bekanntschaften zu schliessen. Vor Ort bilden sich ganz automatisch verschiedene Interessengruppen. Die einen wandern lieber, während andere kulturell interessiert sind, ein Sightseeing vorbereiten oder sich im Wellnessbereich des Hotels mit Sauna, Pool, Ruheraum und Fitnesscenter erholen.

Erholen an der Sonne der Riviera di Ponente

Für eine Mehrtagesreise mit einem Aufenthalt zur komplett freien Verfügung ist die italienische Kleinstadt Alassio in der Region Ligurien ein schönes Ziel. Alassio hat rund elftausend Einwohner ist und knapp zwanzig Quadratkilometer gross. Der Ort liegt direkt am Strand der Riviera di Ponente, einer Küstenregion zwischen der Stadt Genua und dem im Westen angrenzenden Nachbarland Frankreich.

Die Riviera di Ponente gehört im Golf von Genua zur italienischen Riviera. Der bis zu zehn Meter breite und etwa drei Kilometer lange Sandstrand ist unter Touristen ein Geheimtipp. In den heissen Sommerwochen herrscht hier ein reges Strandleben. Der Strand von Alassio eignet sich ausserhalb der Badezeit auch für längere Spaziergänge. Die vielseitige Gastronomie auf der Strandpromenade lädt zum Flanieren, zum Sehen und Gesehenwerden ein. Ein Abendspaziergang bei untergehender Sonne auf der Strandpromenade von Alassio ist geradezu romantisch.



Kulinarik, Geschichte und Kultur von Alassio

Mehrere Sakralbauten, Museen und denkmalgeschützte Bauwerke zeigen viel Geschichtliches rund um die Stadt Alassio in der Provinz Savona. Abgesehen von der ohnehin bekannten ligurischen Küche ist Alassio für ganz eigene kulinarische Spezialitäten bekannt; unter anderem für so schmackhafte Süssigkeiten wie Pudding, Pralinen und Biscetta, vergleichbar mit einem Berliner, und Fenchelsamen. Die Gründung der Gemeinde Alassio geht zurück auf das zehnte Jahrhundert, in das Königsreich Italien wurde die Stadt in den 1860er Jahren aufgenommen. Sanremo, Portofino und Alassio waren in den 1960er und 1970er Jahren ebenso bekannte wie die heutigen beliebte Touristenziele hier an der italienischen Riviera.

Luxus-Hotels für einen angenehmen Aufenthalt

Die ausgewählte Hotelunterkunft ist bei mehrtägigen Carreisen für den Erfolg mitentscheidend. Hier in Alessio stehen mehrere 3*-Hotels nach der Landeskategorie zur Auswahl. Unterm Strich ist eins so schön wie das andere. Jedes hat seine individuellen Besonderheiten. Dazu gehört bei dem einen die ruhige Hotelbibliothek nebst Hotelcafé für kleine Nachmittagsmahlzeiten, bei dem anderen der Wellnessbereich. Aber auch die Lage des Hotels in Alessio ist ausschlaggebend. Je näher es zum Ortskern gelegen ist, umso besser; denn bei diesen Carreisen steht das Komfortcar ausschliesslich für die Hin- und Rückreise zur Verfügung.

Fahrt mit dem Komfortcar durch Gotthardtunnel und Mailand

Bestandteil einer Mehrtagesreise nach Alassio ist eine eintägige Hin- und Rückfahrt. Erfahrungsgemäss beträgt die Fahrtzeit für die Entfernung von fünfhundert Kilometern sechs bis sieben Stunden, inklusive ein oder zwei Zwischenstopps. Mailand, Como und Genua sind namhafte Städte auf der Reiseroute. Die Fahrt führt durch den Gotthardtunnel sowie durch den Kanton Tessin.

Der Aufenthalt in dem luxuriösen 4*- oder 5*-Komfortcar ist so entspannend wie erholsam. Eine ortskundige, versierte Reiseleitung informiert die Passagiere an Bord über Alassio, das Ziel für den Aufenthalt der kommenden Tage. Die letzten Kilometer ab Genua führen an der italienischen Riviera auf einer Küstenstrasse entlang. Die Reisenden bekommen jetzt einen ersten Eindruck davon, was sie in Alassio, in Sanremo oder in Savona erwartet.

 

Oberstes Bild: © Alexander Tihonov – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Erholen an der italienischen Riviera mit Carreisen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.