Massive Schwachstelle bei eBay-Tochter Magento entdeckt

22.04.2015 |  Von  |  Neue Medien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Eine Schwachstelle bei einer der Online-Einzelhandelsplattformen, Magento, gefährdet Millionen Kreditkarten und Online-Einkäufer.

Wie das Internet Security-Unternehmen Check Point am 20. April bekannt gab, hat ihre Malware- und Schwachstellen-Forschungsgruppe eine kritische RCE (Remote Code Execution)-Schwachstelle in eBays Internetplattform für e-Commerce, Magento, festgestellt. Sie dürfte fast alle der 200’000 Online-Shops betreffen.

Wird die Schwachstelle ausgenutzt, versetzt sie Angreifer in die Lage, jeden auf der Magento-Plattform basierenden Online-Store in vollem Umfang zu manipulieren, einschliesslich der Kreditkarten-Informationen und anderer finanzieller und persönlicher Daten von Kunden. Die Schwachstelle ermöglicht Angreifern, alle Sicherheitsmechanismen zu umgehen und die Kontrolle über den Store und seine komplette Datenbank zu übernehmen, wodurch Kreditkartendiebstahl oder anderer administrativer Zugang zum System möglich gemacht wird.

„Nachdem Online-Shopping im Vergleich zum Einkaufen in Geschäften weiterhin zunimmt, werden e-Commerce-Seiten immer häufiger zum Ziel von Hackern, denn sie sind zu einer Goldmine für Kreditkarten-Informationen geworden“, sagte Shahar Tal, Malware und Vulnerability Research Manager bei Check Point Software Technologies. „Die von uns entdeckte Schwachstelle stellt eine erhebliche Bedrohung dar, und das nicht nur für einen Store, sondern für alle Handelsmarken, die die Magento-Plattform für ihre Online-Stores nutzen – die ungefähr 30% des e-Commerce-Markts ausmachen.“

Check Point offenbarte eBay diese Schwachstellen sowie eine Liste vorgeschlagener Reparaturen im Vertrauen bereits vor der öffentlichen Bekanntgabe. Ein Patch zur Korrektur dieser Mängel wurde am 9. Februar 2015 herausgegeben (SUPEE-5344 hier erhältlich). Store-Besitzer und -Administratoren werden dringend aufgefordert, den Patch unverzüglich auszuführen.

 

Oberstes Bild: © Mikko Lemola – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Massive Schwachstelle bei eBay-Tochter Magento entdeckt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.