Das Comeback des Foulard: Ein Klassiker kehrt zurück.

08.12.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das Comeback des Foulard: Ein Klassiker kehrt zurück.
Jetzt bewerten!

Schon seit einigen Jahren sind Tücher aus Baumwolle und gestrickte Schals wieder in Mode. Doch wer besitzt heute schon noch ein klassisches Foulard? Die Seidentücher waren lange aus der Modewelt verschwunden. In diesem Jahr melden Sie sich endlich wieder zurück.

Auf der diesjährigen Berliner Fashion Week wurden die Foulards zum Blickfang und schnell war den Besuchern klar, dass es sich um ein Must-have im Jahr 2014 handelt. In den kalten Jahreszeiten wird der Klassiker sicherlich überall zu sehen sein.

Das Foulard ist ursprünglich aus Indien nach Europa gekommen und wurde hier fast ausschliesslich im Job und zu eleganter Kleidung getragen. Heute entscheidet die Kreativität wann und wie das Tuch eingesetzt wird und das Foulard passt sich dem Stil der Trägerin an. Ob lässig kombiniert, sportlich oder klassisch als Halstuch, es ist absolut im Trend. Schon im letzten Jahr wurde der Evergreen von Phoebe Philo, einer französischen Designerin, wieder hervorgeholt. Sofort zogen alle Kollegen nach und die Foulards sind wieder auf allen Laufstegen vertreten.

Sie sollten also ruhig bei ihrer Grossmutter oder Mutter nachfragen, ob sich in deren Schränken noch Foulards finden, die nur auf ihr Comeback warten. Sollten die Seidentücher aber schon in der Altkleidersammlung gelandet sein, ist das auch kein Problem. Derzeit finden Sie Foulards in jeder Preislage und in fast jedem Geschäft, egal ob schicke Boutique, H&M oder Warenhäuser. Passend für jeden Anlass gibt es sie bunt gemustert oder einfarbig. Vielleicht sollten Sie auch auf Flohmärkten auf Schatzsuche gehen.

Eine Frau kann nie genug Foulards besitzen. Dabei ist der eigentliche Zweck zur Nebensache geworden. Die Tücher dienen nicht mehr allein einem warmen Hals, sondern sind vielmehr Schmuckersatz, können einfache Kleidungsstücke aufwerten und für einen ganz individuellen Look sorgen. Früher gehörten sie zum Business Outfit oder zum klassischen Deux-Pieces, heute werden sie zu jedem Outfit kombiniert. Sie können mit T-Shirt, Jeans und Turnschuhen sportlich wirken oder elegante Garderobe zusätzlich veredeln. Geben Sie Ihrem Outfit eine extravagante oder verspielte Note, indem Sie das Seidentuch als Gürtel um Hose oder Mantel tragen.

Viele Frauen werden sich in das Kulttuch verlieben. Kein Modediktat schreibt mehr vor, wie es getragen und kombiniert werden sollte. Altersunabhängig und vielseitig kleidet es alle Frauen gleichermassen. Wer weiss, ob das vielseitige Stück nicht länger als nur eine Saison in der Modewelt bleiben wird.

 

Oberstes Bild: © Raffaele Franco – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Das Comeback des Foulard: Ein Klassiker kehrt zurück.

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.