Serverprobleme bei Facebook: Was in einer Minute nicht passieren kann

27.11.2014 |  Von  |  Neue Medien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Serverprobleme bei Facebook: Was in einer Minute nicht passieren kann
Jetzt bewerten!

Letzthin machte Facebook nicht nur mit ständig wachsenden Nutzerzahlen auf sich aufmerksam, sondern musste sich auch wegen des intransparenten und dubiosen Datenschutzes Kritik gefallen lassen. Und dann kamen auch noch Probleme mit dem Server dazu, die dazu führten, dass sich die User nur mit Mühe Nachrichten zukommen lassen konnten oder ganz von der Facebook-Community abgeschnitten waren.

Was machen die fast 3,5 Millionen Facebook-User der Schweiz und mehr als 1,3 Milliarden weltweit eigentlich so den ganzen Tag auf Facebook und was verpassen sie in einer Minute, wenn nichts funktioniert?

Bei den Nutzerzahlen in den sozialen Netzwerken liegt Facebook ganz weit vorne. Mitte 2012 wurde die 1-Milliardenmarke überschritten und im dritten Quartal 2014 waren es bereits 1,35 Milliarden aktive User auf der ganzen Welt, von denen über die Hälfte jeden Tag bei Facebook unterwegs sind. Sie tauschen Neuigkeiten untereinander aus, informieren sich über die neuesten Ereignisse, halten sich über ihre Freunde und Lieblingsberühmtheiten auf dem Laufenden und bewerten Inhalte mit einem Klick auf den „Daumen-hoch“-Button. Mehr als hunderttausend Freundschaftsanfragen werden minütlich versendet und noch mehr Kurznachrichten werden über den Facebook-Messenger in alle Welt entlassen.

Aber nicht nur Textnachrichten werden ausgetauscht, auch multimediale Inhalte wie Fotos, Videos oder Musik werden hochgeladen. Nach den neuesten Statistiken werden in jeder Minute allein so viele YouTube-Videos angesehen, für die eine einzelne Person fast ein Jahr bräuchte. Und dazu kommen noch die unzähligen Fotos, die den Freunden aus dem Urlaub, von zu Hause, aus einem Restaurant oder der Disco zugeschickt werden müssen. Über Facebook werden auch zunehmend mehr Apps hochgeladen. Mittlerweile sind es fast 15’000 Stück, die so in jeder Minute auf einem Smartphone, Tablet oder iPhone installiert werden. Immer öfter werden von den Usern eigene Anwendungen programmiert und kostenlos oder gegen eine Gebühr über Facebook zur Verfügung gestellt.

Das „Liken“, Seiten, die einem gefallen, weil sie lustig oder nützlich sind, mit einem Klick auf den „Gefällt mir“-Button zu belohnen, ist eine der wichtigsten Funktionen bei Facebook. Davon wird über 50’000-mal in jeder Sekunde weltweit Gebrauch gemacht. Auch die „Sharing“-Funktion, das Teilen von Inhalten mit anderen Usern wird gern genutzt. Dabei werden ausgewählte Personen oder die gesamte Community auf interessante Inhalte in Facebook aufmerksam gemacht. Das passiert statistisch mehr als drei Millionen Mal in einer Minute. Das macht Facebook zwar kostenlos, aber nicht umsonst. Besonders durch die Einnahmen aus dem mobilen Werbegeschäft stieg der Gewinn im dritten Quartal 2014 auf über 800 Millionen Dollar. Das sind mehr als 6’000 Dollar oder 5’400 CHF in jeder Minute.

 

Oberstes Bild: © dotshock – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Serverprobleme bei Facebook: Was in einer Minute nicht passieren kann

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.