Umzug des Hausstands nach Übersee mit dem Schiff

25.11.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Umzug des Hausstands nach Übersee mit dem Schiff
Jetzt bewerten!

Sie müssen beruflich für längere Zeit umziehen oder es zieht Sie aus persönlichen Gründen in die Ferne – dann geht das von einer Schweizer Stadt in eine andere recht unproblematisch. Auch bei einem Umzug innerhalb Europas sollte es keine Schwierigkeiten mit Ihren Möbeln, der Kleidung, den Büchern und Ihren Unterlagen geben.

Wenn sie allerdings auf einen anderen Kontinent übersiedeln wollen, sind Containerschiffe wohl die beste Wahl. Auf dem Seeweg kann von ein paar persönlichen Dingen bis zu einer ganzen Firma alles bequem verschickt werden. Es dauert nur etwas länger als die Sendung per Luftfracht. Dafür ist es preiswerter.

Der Umzug per Schiff läuft genauso ab wie ein Wohnungswechsel innerhalb einer Stadt. Gute und rechtzeitige Planung ist das A und O. Erst einmal sollten Sie sich darüber im Klaren sein, ob Sie Ihren gesamten Hausrat mitnehmen wollen oder doch lieber das eine oder andere Möbelstück zurücklassen wollen. Dann wählen Sie ein Umzugsunternehmen, dessen Angebot bezüglich Preis und Service Ihren Vorstellungen entspricht und sich mit Seefracht in Ihr Zielland auskennt. Einfuhrbestimmungen müssen streng beachtet werden und der Zoll hat immer ein Wörtchen mitzureden. Und wenn Sie die fremde Sprache auch noch nicht so gut beherrschen, können professionelle Helfer vieles erleichtern.

Von Haus zu Haus aus einer Hand

Die Betreuung des Umzugs sollte nicht nur in der Schweiz sondern auch am Reiseziel immer gewährleistet sein. So bekommen Sie Ihren Container zu einem festgelegten Termin vor Ihre neue Haustür gestellt oder sogar bis in die neue Wohnung geliefert und müssen ihn nicht in irgendwelchen Lagerhallen selbst abholen und sich mit dem Zoll herumärgern.

Kleine oder grosse Kisten – Sie haben die Wahl

Je nach Umzugsgut gibt es unterschiedliche Kisten. Alles was in einen Schrank passt wie Bücher, Kleidung, Küchenutensilien aber auch kleinere elektrische Geräte und Bilder sollten in Kisten aus Pappe mit bis zu 3 Kubikmetern Volumen oder Holz mit circa 10 Kubikmetern verpackt werden, wobei Holz natürlich die stabilere Variante ist. Die erste Variante wird Movebox genannt, die Holzkiste bezeichnet man als Liftvan.

Der Schrank selbst sowie alle anderen Möbelstücke und sperrigen Güter gehören in einen Container aus Stahl, der bis zu 64 Kubikmeter Volumen hat. Da passen zum Beispiel auch Maschinen und kleinere Fahrzeuge rein. – Und dann können Sie nur noch hoffen, dass alles so klappt, wie Sie es sich vorstellen, und Ihre Fracht unversehrt in Ihrer neuen Heimat ankommt.

 

Oberstes Bild: © sattahipbeach – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Umzug des Hausstands nach Übersee mit dem Schiff

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.