RFID – Der Nutzen liegt klar auf der Hand

07.10.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
RFID – Der Nutzen liegt klar auf der Hand
Jetzt bewerten!

Kryptische Abkürzungen erobern die moderne Welt. Eine von ihnen ist RFID. Ungefähr 15 Jahre lang wird die RFID-Technik schon angewandt. Sie dient mit großem Erfolg besonders der innerbetrieblichen Logistik. Die Öffnung zu dieser Technik gestaltet sich teilweise immer noch recht schwierig.

Die Abkürzung RFID steht für „Radio Frequency Identification“. Die Technologie steht für integrierte Schaltkreise und  wird auch als „Chips“ bezeichnet. Diese Chips werden aus einem Speicherbaustein und einer Antenne zusammengesetzt und werden von Lesegeräten erkannt. Die eingestrahlte Energie des Lesegerätes wirkt auf den Chip, der dann seine abgespeicherten Informationen ausgibt.  Die Antenne ist für den Abfrageempfang, aber auch für das Senden der Antworten da.  Damit sind zwei Vorzüge vorhanden.

Zum einen ist es vorteilhaft, ohne Energie auszukommen. Der Funkchip kann jahrzehntelang eingelagert werden und ist jederzeit nach dem Anfunken in der Lage, seine programmierte Tätigkeit aufnehmen.

Zum anderen ist ihre berührungslose Arbeit herauszustellen. Optischer Kontakt wird nicht benötigt und unterscheidet sie hierbei gravierend von der Arbeit mit Barcodes und unterstreicht ihre Leistungsfähigkeit.

Nachteilig ist zurzeit noch der Preis. Da die Barcodes fast ohne zusätzliche Kosten ins Etikett eingearbeitet werden, versucht die Industrie, die Funkchips mit ähnlich preiswerter Lösung auf den Markt zu bringen.

Dadurch bedingt, dass weder eine Berührung noch ein optisches Gerät das Arbeiten mit den Chips ermöglicht, können beispielsweise mit einem Suchgerät ausgestattete Chips auch große Regalreihen im Ganzen anfunken. Das gesuchte Produkt ist schnellstens gefunden und greifbar. Das revolutioniert den Kommissionsbereich und das Arbeiten mit Lagersystemen in zuvor nicht für möglich gehaltener Art und Weise. Optimale Auslastung des Lagers ist dabei unabhängig vom Produkttyp und der Zugriff effizient gestaltbar.

Diese Technologie macht es möglich, ein optisch chaotisches Lagersystem mit 100-%iger Suchen-Finden-Sicherheit auszustaffieren.

Sicherlich stellen sich viele die Frage, welchen Einfluss diese Technologie auf unsere eigenen Lebensbereiche hat. Sind arglose Bürger in Gefahr? Sammelt dieser Chip Daten, von denen man nichts weiß? Die Antwort lautet nein. Ein RFID-Chip beinhaltet nur zuvor eingespeicherte Daten. Das gilt für den Speicherbaustein ebenfalls. Angst ist hier nicht angezeigt.

 

Oberstes Bild: © NorGal – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

RFID – Der Nutzen liegt klar auf der Hand

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.