Betriebseinrichtungen – ein nie endender Prozess im Business

07.10.2014 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Betriebseinrichtungen – ein nie endender Prozess im Business
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Inventar und Inventur sind Begriffe, die beim Jahresabschluss in den Focus eines Unternehmens geraten. Um eine ordnungsgemäße Buchhaltung durchführen zu können, ist eine lückenlose Inventur im Unternehmen zu erledigen.

Regelmäßig werden beispielsweise das Anlage- und Umlaufvermögen sowie der Fuhrpark neu geprüft und gegebenenfalls wird es notwendig, Maschinen zu veräußern, sie reparieren zu lassen oder auch neu anzuschaffen.

Den Puls der Zeit spüren und die richtigen Anlageentscheidungen zu treffen, das ist unter Umständen wichtig für den gesamten Betriebsablauf und richtungsweisend für die Zukunft.

Wer hätte in den 80er Jahren gedacht, dass sich der Computerbereich als ein so wichtiges Instrument  für jedes Unternehmen erweisen wird? Das Gleiche gilt fürs Internet. Die Firmenauftritte haben sich in Zeiten der Globalisierung gänzlich verändert. Durch die Y-Generation wird diese Präsens noch entscheidender.

Der Maschinenpark sowie der Computerbereich, aber auch die Büromöbel und der Fuhrpark müssen regelmäßig kontrolliert werden. Ist alles noch funktionstüchtig? Sind Investitionen notwendig, um am Markt den Anschluss nicht zu verpassen?

Die Inventur hilft dem Unternehmer, einen genauen Überblick über sein Anlage- und Betriebsvermögen zu erhalten. Dabei sind Abschreibungen und Neuanschaffungen zu verbuchen und entsprechend des Buchhaltungsgesetzes auszuweisen.

Bevor eine Neuanschaffung einer größeren Maschine getätigt wird, kann vorab diskutiert werden, ob diese evtl. auch geleast werden kann. Sicherlich gibt es heute auch schon Share-Überlegungen, die die hohen Anschaffungskosten auf mehrere Nutzer aufteilen.

Wird ein neues Produkt auf dem Markt eingeführt, ist die Anschaffung neuer Maschinen oft erforderlich. Jedoch ist es oft auch lohnenswert, einen Blick auf die Verbrauchsmaterialien zu werfen. Hier steckt oft der Teufel im Detail. Bestellt das Unternehmen seit vielen Jahren immer wieder bei einer hiesigen Firma ohne Konkurrenzangebote einzuholen und diese zu berücksichtigen? Hier kann ein aktueller Preisvergleich unnötige Geldausgaben reduzieren.

 

Oberstes Bild: © Matthew Benoit – Shutterstock.com

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

Betriebseinrichtungen – ein nie endender Prozess im Business

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.