Die Modekette H&M verstärkt ihre Onlinepräsenz

28.06.2014 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die Modekette H&M verstärkt ihre Onlinepräsenz
Jetzt bewerten!

Der Moderiese H&M aus Schweden plant nach starken Umsatzzuwächsen nun sein Portfolio im Bereich Schuhe zu forcieren. In insgesamt neun Ländern soll es ab Herbst vermehrt Schuhe für Männer, Frauen und Kinder geben. Auch online soll der Handel stärker ausgebaut werden.

Insgesamt konnte das schwedische Modelabel den Gewinn im ersten Quartal von 4,7 auf 5,8 Milliarden Schwedische Kronen steigern, das entspricht einem Viertel. Auch der Umsatz wuchs beträchtlich, und zwar von 31,6 auf 37,8 Milliarden Kronen. Das stärkste Wachstum seit mehr als vier Jahren führt der Moderiese unter anderem auf das ausgebaute Internetangebot und neue Verkaufsformate zurück.



Im kommenden Jahr möchte H&M nun zehn neue Onlineshops launchen, unter anderem in China. Doch auch der klassische Handel durch ein strukturiertes Filialnetz bleibt nicht unberücksichtigt, denn allein in diesem Jahr werden 375 neue Geschäfte eröffnet. Erst vor einigen Monaten hat in Australien die erste Filiale aufgemacht, im Herbst sollen Indien und die Philippinen ihre Einzelhandelsgeschäfte der Modekette erhalten. Insgesamt soll die Zahl der Filialen um 10 bis 15 % gesteigert werden.

Aufwärtstrend wird sich abschwächen

H&M steigerte in den ersten beiden Quartalen 2014 seine Marktanteile, auch wenn der Rückgang der Marge von 61,1 auf 60,8 das Unternehmen schmerzt. Eine disziplinierte Kontrolle der Kosten ist hier unumgänglich, zumal die geplante Expansion Auswirkungen auf die Gewinne im zweiten Halbjahr haben wird. Damit sollte sich der Gewinn des Unternehmens aus Schweden auf ziemlich genau 14 % im Gesamtjahr einpendeln.

Auch wenn die Online-Versandhäuser des Labels H&M an Bedeutung gewinnen, besticht der Konzern immer noch mit einer überzeugenden Präsenz im realen Modehandel. Denn immerhin wurde im vergangenen Jahr die Zahl von 3000 Filialen weltweit klar überschritten, und ein Ende ist nicht abzusehen. Denn für 2015 sind unter anderem erste Filialeröffnungen in Südafrika und Peru geplant.



 

Oberstes Bild: © Vytautas Kielaitis – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Die Modekette H&M verstärkt ihre Onlinepräsenz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.