Das passende Bett finden: Wie man sich bettet, so liegt man

03.06.2014 |  Von  |  Publi-Artikel
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Das passende Bett finden: Wie man sich bettet, so liegt man
Jetzt bewerten!

Das Leben eines Menschen findet zu einem Drittel im Bett statt. Um die lebenswichtigen Funktionen des Organismus aufzufrischen, benötigt der Mensch Schlaf. Als aktive Phase des Lebens werden dann Kraftreserven getankt. Der Schlaf stellt also keine Vergeudung von Lebenszeit dar.

Beim Schlaf wird Energie getankt und der Körper entschlackt. Der Schlaf als fruchtbarster Teil unseres Daseins! Durch ihn haben wir mehr vom Leben.



Schlafbedürfnis der unterschiedlichen Menschen

Mit zunehmendem Alter nimmt das Schlafbedürfnis der meisten Menschen eher ab. Natürlich ist der Schlaf von unterschiedlichen Faktoren – körperliche, seelische und geistige Leistung am Tag, Stressfaktoren, Umgebung und Geräusche – abhängig. Eine Faustregel besagt, dass:

  • Neugeborene über 20 Stunden am Tag
  • Säuglinge hingegen nur 16 bis 18 Stunden
  • Kleinkinder ca. 12 Stunden
  • Schulkinder noch 10 Stunden schlafen und sich der Schlaf
  • ab dem 20. Lebensjahr auf 7 bis 9 Stunden reduziert
  • ab dem 50. Lebensjahr nur noch 6 Stunden beträgt.
Zum Bett die passende Matratze - wichtig für die Wirbelsäule. (Bild: © Chilli Productions - shutterstock.com

Zum Bett die passende Matratze – wichtig für die Wirbelsäule. (Bild: © Chilli Productions – shutterstock.com)




Auswahl des richtigen Bettes



Bei der Wahl des richtigen Bettes sollten Sie sich beraten lassen und einige Punkte selber beachten. Da sich der menschliche Körper in der Nacht häufig dreht, sollte das Bett ausreichend breit sein. So sollte es mindestens 20 cm länger als der Schläfer sein und pro Person zwischen 100 und 120 cm Breite betragen.

Circa 40- bis 60-mal wird die Schlafposition in der Nacht gewechselt, deshalb ist ein Bett mit flexiblem Lattenrost empfehlenswert. Ein Rost aus Kunststofftellerplatten z. B. ist extrem anpassungsfähig. Hierbei werden aneinandergekoppelte, kleine Federelemente oder Teller verwendet, die den gesamten Körper optimal und flexibel stützen. Für die Schulter und Hüfte sollte die Liegefläche verstellbar sein, denn so können Sie in Seitenlage besser einsinken. Zudem sollten die Latten beim Rost im Abstand von nicht mehr als vier bis fünf Zentimetern angeordnet sein. So wird ein Durchhängen der Matratze verhindert.

Auswahl der richtigen Matratze für Ihr Bett

Ihre grösste Aufmerksamkeit beim Kauf des neuen Bettes sollte der Matratze gelten. Die Matratze ist zur Muskelentspannung besonders wichtig. Schaumstoff, Latex und Federkern stehen zur Verfügung, und bei der Wahl entscheiden Sie nach Geschmack. Wichtig hierbei ist nur die Punktelastizität. Die testet man am besten mit der Faust. Wird sie fest in die Oberfläche eingedrückt, darf sie auch nur an dieser Stelle nachgeben.

Die Bewegungen des Körpers werden am besten von einer Schaumstoffmatratze aufgenommen. Das weiche Material passt sich optimal an, jedoch sind die Härtegrade unterschiedlich. Optimalerweise bildet die richtige Matratze für ihr Bett die S-Form der Wirbelsäule nach. Dies ist leicht beim Probeliegen festzustellen. Ob die Matratze nur so weit einsinkt, dass die Wirbelsäule in der Seitenlage gerade bleibt, kann jemand anders besonders gut sehen. Auf dem Rücken ist das Hohlkreuz durch Nachgeben der Matratze auszufüllen.

Haben Sie die richtige Matratze für Ihr Bett gewählt und gekauft, sollten Sie bedenken, dass Sie diese mindestens viermal jährlich wenden, also zwischen Kopf- und Fussteil und Vorder- wie auch Rückseite austauschen. Dies begünstigt eine gleichmässige Belastung und bessere Belüftung des Bettes.

Rund um das Bett

Zum richtigen Schlaf gehören natürlich auch das optimale Kopfkissen und die richtige Decke. Hierbei gehen die Meinungen und Empfindungen weit auseinander. Das Kopfkissen trägt hierbei erheblich zum erholsamen Schlaf bei. Es kann aus Federn (Daunen), Naturhaaren, Markenfasern oder Schaumstoff gefertigt sein. Für den individuellen Schlafkomfort werden zudem diverse Kissen in unterschiedlichen Grössen angeboten. Diese reichen von 40 x 60 cm bis hin zu gebräuchlichen 80 x 80 cm, und das weich, fest, mittel und anpassbar.



Die richtige Decke ist abhängig vom Wärmebedürfnis des Schläfers und reicht von sommerlich leicht bis extra warm. Beim Kauf aus unterschiedlichen Materialien sollten Sie sich auf Ihr Griffempfinden und die Wärmepunkte verlassen.

So unterschiedlich, wie die Schlafgewohnheiten der Menschen sind, so differenziert sind auch Decken, Kopfkissen, Matratzen und Lattenroste für das individuell gestaltete Bett.

Die Agentur belmedia GmbH ist Ihre Werbeagentur aus der Schweiz. Gerne informiert Sie Philipp Ochsner über das breitgefächerte Leistungsangebot.

Oberstes Bild: © LI CHAOSHU – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!



Trackbacks

  1. Möbel im Landhausstil – alles andere als antiquiert und langweilig! › moebeltipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Das passende Bett finden: Wie man sich bettet, so liegt man

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.