Autoteilehandel im Netz nimmt weiter zu

07.01.2014 |  Von  |  Publireportagen
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Autoteilehandel im Netz nimmt weiter zu
5 (100%)
2 Bewertung(en)

In der heutigen Zeit ist es fast nicht mehr notwendig in eine Autowerkstatt zu fahren und sich über Autoteile zu informieren, die man benötigt. Einige kleine Reparaturen am Fahrzeug können häufig auch Laien selbst machen. Dazu gehören das Auswechseln von Glühlampen oder auch der Reifenwechsel.

Wer grössere Reparaturen selbst machen möchte, der sollte allerdings über ein gewisses Mass an Fachwissen und Kenntnissen verfügen sowie natürlich auch über handwerkliche Begabung und auch – je nach Reparatur – über das notwendige Werkzeug.

Neben der Möglichkeit, die Reparatur in der eigenen Garage durchzuführen, gibt es auch die Möglichkeit, einen Stellplatz in einer Mietwerkstatt hierfür zu nutzen. Die benötigten Autoteile kann man einfach und bequem online bestellen. Diese findet man in der Regel sogar wesentlich preiswerter als in einem Automarkt oder einem Geschäft mit Ersatzteilen. Es reicht schon, wenn man in einer Suchmaschine den Begriff Autoteile online bestellen eingibt.

Bei älteren Modellen kann man mit ein wenig Erfahrung auch selbst die Ersatzteile wie z.B. Querlenker tauschen. Auch wenn nur deren Gummis spröde und porös sind oder ein Defekt des Traggelenkes vorliegt, empfiehlt es sich, den kompletten Querlenker zu tauschen, da der vollständige Austausch meist preiswerter und auch bequemer ist.

Der Querlenker ist Teil der Radaufhängung. Verbaut ist er häufig an der Vorderachse quer zur Fahrtrichtung. Daneben findet man diesen bei einigen Fahrzeugen auch an der Hinterachse. Um diesen auszubauen zu können, müssen – je nach Fahrzeugmodell – 4 bis 5 Schrauben gelöst werden. Danach kann man ihn einfach herausziehen und den neuen einschieben und festschrauben.und auch bequemer ist.

MacPherson-Radaufhängung. (Urheber: Casito / en.wikipedia / Lizenz: GNU)

MacPherson-Radaufhängung. (Urheber: Casito / en.wikipedia / Lizenz: GNU)

Auch im Internet findet man Ersatzteile für fast alle PKW Modelle, wie das Beispiel von Pkwteile.ch uns zeigt. Die meisten Anbieter fügen sofort eine Liste anbei, in der man schauen kann, ob das Ersatzteil auch für das gewünschte Fahrzeug passend ist. Bei vielen Anbietern kann man den Artikel sofort kaufen, das bedeutet man bezahlt den angegebenen Preis. Die andere Variante wäre, einen Artikel zu ersteigern. So ist es möglich, an ein wahres Schnäppchen zu gelangen. Allein diese Möglichkeit bekommt man in einem Geschäft nicht.

Viele Käufer haben Bedenken, in Vorkasse zu gehen, was oftmals der Fall ist, wenn man Autoteile online bestellt. Jedoch hört man kaum von negativen Erfahrungen. Manche Anbieter bieten ebenfalls die Selbstabholung an, dass ist natürlich vorteilhaft, wenn man ein Teil sofort benötigt. Sollte man es ganz bequem wünschen, wird das Ersatzteil, das man online bestellt, nach Hause geliefert. Trotz der Versandkosten bekommt man die Ware oft günstiger. Ob man sich für hochqualitative Ware oder ein Teil aus dem Zubehör entscheidet, bleibt jedem selber überlassen.

Fazit: Im Grossen und Ganzen ist das Bestellen von Autoteilen im Internet eine sehr bequeme und oftmals günstigere Variante!

 

Oberstes Bild: Stau am St. Gotthard. (Urheber: Rainer Sturm / pixelio.de)

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.